Redaktion  || < älter 2014/0058 jünger > >>|  

Decotherm Plus-Heizkörper in vertikaler Ausführung in barrierearmer Ausführung

(9.1.2014) Bei älteren Menschen lassen bekanntermaßen Be­weglichkeit, Betätigungs- und Sehkraft nach. Vor diesem Hin­tergrund kann beim Arbonia-Heizkörper Decotherm Plus in ver­tikaler Ausführung die Positionierung des Einbauventils nun auf drei unterschiedlichen Höhen geordert werden - nämlich 850, 1.250 und 1.550 mm ab Unterkante Heizkörper. Auch die An­ordnung des Ventils rechts bzw. links lässt sich individuell be­stimmen. Diese Sonderausführung wird für alle Decotherm Plus-Modelle angeboten - mit Ausnahme des Typs 90. Im Lieferum­fang ist zudem ein hochwertiger Thermostatkopf in Chrom ent­halten.

Charakteristisch für das Design der Decotherm Plus-Baureihe sind die rechteckigen Heizrohre, die mit einem Abstand von je­weils 3 mm angeordnet sind. Den hochwertigen Eindruck unter­streichen zudem die einzeln verschlossenen Rohrenden sowie das Fehlen sichtbarer Schweißnähte - siehe auch Baulinks-Beitrag „Decotherm Plus - die nächste Heizkörper-Generation“ vom 10.9.2010.

Auf Wunsch sind die Raumwärmer der Decotherm Plus-Baureihe mit werksseitig auf die Wärmeleistung voreingestellten Ventilen lieferbar. Neben einem effizienten Heizbetrieb kann diese Voreinstellung auch zur Opti­mierung der hydraulischen Verhältnisse im gesamten Heizkreislauf beitragen.

Weitere Informationen zu barrierearmen Heizkörpern können per E-Mail an Arbonia angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: