Redaktion  || < älter 2014/0042 jünger > >>|  

Kaskadierbare Pelletheizung mit großer Modulationsbandbreite

(7.1.2014) Bei der Beheizung größerer Objekte - wie beispielsweise Hotels, Wohnanla­gen oder sozialen Einrichtungen - kommt es darauf an, den schwankenden Wärmebe­darf wirtschaftlich abzudecken. Für Heizungsbetreiber, die sich für eine Pelletslösung entscheiden, bietet Windhager jetzt die Möglichkeit einer Kaskadenschaltung mit dem BioWIN XL: Die in den Leistungsgrößen 35, 45 sowie 60 kW erhältlichen Kessel lassen sich zukünftig zu Zweier- oder Dreierkaskaden verbinden.

als Alternative zu Großkesselanlagen

Der Vorteil der Kaskade liegt in ihrer großen Modulationsbandbreite. So lässt sich bei­spielsweise mit einer BioWIN XL-Dreierkaskade mit je 60 kW Nennwärmeleistung ein Spektrum von 18 bis 180 kW bereitstellen. Je nach abgeforderter Wärme ist so durch­weg ein vergleichsweise effizienter Betrieb gewährleistet. Das gilt besonders im Ver­gleich zu einer Großkesselanlage - speziell im niedrigen Leistungsbereich. Gegenüber einer Anlage mit nur einem Wärmeerzeuger bietet die Kaskade zudem eine erheblich gesteigerte Versorgungssicherheit: Fällt ein Gerät aus, ist die Wärmeversorgung trotz­dem noch sichergestellt.

Die Regelung der Kaskade erfolgt über das von Windhager entwickelte MESplus-Kaska­denmodul. Es stimmt kontinuierlich ab, wie viele und welche Kessel arbeiten müssen. Hierbei werden sowohl die Leistungen als auch die Betriebszeiten der einzelnen Wär­meerzeuger berücksichtigt. Der Betreiber kann zudem programmieren, ob die Geräte nach Wärmebedarf nacheinander oder alle gleichzeitig in Betrieb gehen sollen. Der so­fortige Start ist zum Beispiel bei hohem Warmwasserbedarf sinnvoll, wie er oft mor­gens in Hotels oder Wohnhäusern vorhanden ist.

Dank spezieller Montagetechnik soll sich die BioWIN XL Kaskade auch bei beengten Platzverhältnissen bequem unterbringen lassen: Ein Montagerahmen ermöglicht zwi­schen den einzelnen Geräten einen Abstand von lediglich 12 cm. So benötigt eine Zweierkaskade 6,8 und eine Dreierkaskade 9,6 m² Stellfläche. Zum Brennstofftrans­port kommen, je nach Auslegung des Pelletslagers, das Drei- oder Acht-Sonden-Saugsystem von Windhager zum Einsatz.

Weitere Informationen zu kaskadierbaren Pelletkesseln können per E-Mail an Windhager angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: