Redaktion  || < älter 2014/0013 jünger > >>|  

Best Use of Timber Frame: Baufritz in England mit Build It-Award ausgezeichnet

(2.1.2014) Gut sieben Jahre ist es her, dass der Allgäuer Holzbauexperte sich zu neu­en Ufern aufmachte und in Cambridge die Tochtergesellschaft Baufritz (UK) Ltd. grün­dete. Jahr für Jahr erfreut sich der Mittelständler seitdem über wachsendes Interesse und stetig steigende Umsatzzahlen im Vereinigten Königreich. Produziert wird gleich­wohl ausschließlich am deutschen Firmenstammsitz in Erkheim.

Baufritz-Kundenhaus „Penny“
Baufritz-Kundenhaus „Penny“

Einige der größten und am aufwendigsten produzierten Baufritz-Häuser stehen auf der Insel. „Die Englischen Kunden sind sehr anspruchsvoll“, so Oliver Rehm, Geschäftsfüh­rer England und Exportleiter. „Ausgefallene Architektonische Highlights und perfekte Innenausstattung werden vorausgesetzt“, berichtet er weiter.

Dementsprechend stolz ist man in Erkheim/Allgäu, dass kürzlich das Kundenhaus „Pen­ny“ in Holzrahmenbauweise (Bild oben) - trotz großer Konkurrenz aus dem Vereinigten Königreich - mit dem renommierten Build It-Award 2013 in der Kategorie „Best Use of Timber Frame“ ausgezeichnet wurde.


v.l.n.r.: Chris Bates (Stellvertretender Chefredakteur Build It-Magazin), Anthony Cooper und Robert Lumme (beide Baufritz (UK) Ltd.) und Alan Davies (englischer Schauspieler und Komiker) (Bild vergrößern)


  

Die Build It-Awards werden vom gleichnamigen Bau-Magazin organisiert und sind die erste Auszeichnung für Baufritz auf dem englischen Markt. Dieser Award ist einer der wichtigsten Auszeichnungen in der gesamten Bau-Industrie Englands. Die Jury beschäftigt sich speziell auch mit den Aspekten Architek­tur und Herstellung und verknüpft diese mit Innovation und der Erfüllung kundenspezifischer Wünsche. Der Award wurden im Rahmen einer feierlichen Gala von dem bekannten Schauspie­ler  und Komiker Alan Davies verliehen.

Weitere Informationen zu Architektenhäusern in Holzbauweise können per E-Mail an Baufritz angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: