Redaktion  || < älter 2013/2245 jünger > >>|  

Multitalente: Manschettendichtungen für Großrohre aller Art

(17.12.2013) Die Einsatzbereiche der großen Manschettendichtung 2B Typ LC von Flexseal sind vielfältig und vor allem flexibel: Sie befestigt, überbrückt und dichtet Großrohre ab. Ab einem Außendurchmesser von 620 mm wird das Dichtelement je nach Anforderung speziell angefertigt, um sichere Verbindungen zwischen Abwas­serrohren aller Art und Hersteller zu schaffen.

Manschettendichtungen sind Multitalente für die verschiedensten Herausforderungen in Verbindung mit Abwasserrohren: Sie ...

  • erleichtern den Austausch einzelner Rohrabschnitte,
  • dichten kleinere Schäden ab,
  • verbinden glatt endende Rohre,
  • verkoppeln neue Leitungen mit bereits bestehenden Systemen oder
  • überbrücken Größenunterschiede bis 12 mm ohne Ausgleichsring.

Je größer der Rohrumfang, desto schwieriger wird es allerdings, eine passende Man­schette zu finden, die zuverlässig abdichtet und gleichzeitig dem Innendruck der Lei­tung standhält. Für solche Fälle wurde die Manschettendichtung 2B Typ LC entwi­ckelt. Flexseal produziert die Dichtelemente für Großrohre gemäß DIN EN 295-4.

Auf die Spannung kommt es an

Für den unkomplizierten Gebrauch in der Praxis verfügen die LC-Manschetten über ei­ne Spannvorrichtung, die ihre Montage auf der Baustelle vereinfachen und gleichzei­tig ihre Dichteigenschaften verbessern soll. Die Spannschlösser sind im idealen Winkel zur Tangente der Manschette angeordnet. So soll das erforderliche Drehmoment beim Anziehen der Spannbänder optimal auf den darunter liegenden Dichtring aus EPDM- Kautschuk übertragen und der Dichtdruck maximiert werden:

„Je nach Einsatzbereich kommt es für ein ideales Ergebnis auch auf das Material des Dichtrings an“, erklärt Michael Penalver Giar, Geschäftsführer der Flexseal GmbH. Für den Tiefbau habe sich Ethylen Propylen-Dien-Monomer (EPDM) als passendes Dich­tungsmaterial erwiesen, weil es beständig gegen verdünnte Säuren, UV- und Ozon­belastung sei. Kommen die Dichtringe jedoch mit Ölen oder Kraftstoffen in Berührung, werden sie aus Nitril-Butadien-Rubber (NBR) hergestellt.

Für jedes Großrohr die passende Manschette

Alle LC-Manschetten sind Sonderanfertigungen und werden in Millimeterschritten indi­viduell hergestellt. „Wichtige Faktoren dabei sind der Einsatzbereich und der Durch­messer des Rohres, auf dem das Dichtelement angebracht werden soll. Nur wenn wir diese Informationen vorliegen haben, können wir für jede Herausforderung die optimal passende Manschette produzieren“, verspricht Penalver Giar. Grundsätzlich gelte, dass ...

  • die Manschettengröße immer dem Durchmesser des Rohres zuzüglich 15 mm entspreche,
  • der Spannbereich jeder LC-Manschette zusätzlich 30 mm betrage, und dass
  • die aus EPDM oder NBR bestehenden Dichtringe in einer Härte von 60 IRHD gefertigt würden.

Die Manschettendichtung 2B Typ LC sind DIBt-geprüft und gemäß der European Tech­nical Approval (ETA) zugelassen.

Weitere Informationen zu Manschettendichtungen können per E-Mail an Flexseal angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: