Redaktion  || < älter 2013/2225 jünger > >>|  

Aktualisierter FVLR-Sonderdruck zur neuen geplanten Muster-Industriebaurichtlinie

(13.12.2013) Anlässlich der Braunschweiger Brandschutztage 2013 Ende September hat der Fachverband Tageslicht und Rauchschutz e.V. (FVLR) sein Heft 14 „Rauch- und Wärme­abzugsgeräte“ als Sonderdruck aktualisiert. Diese Fachpubli­kation bildet den Stand der Anhörung zur neuen Muster-In­dustriebaurichtlinie (M-IndBauRL) ab und gilt als Standard­lektüre und Nachschlagewerk für Brandschutzplaner und Ar­chitekten. Inhalt des Heftes sind die wesentlichen neuen Regelungen zur Entrauchung in Industriegebäuden.

„Nach momentanem Stand wird die künftige Richtlinie die Arbeit der Bauherren und Fachplaner deutlich erleichtern“, betont FVLR-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Thomas Hegger. Für Behörden biete sie eine Entscheidungsgrundlage, was nicht zuletzt der einheitlichen Rechtsanwendung diene. Auch baurechtliche Begriffe wie „Geschoss“ und „Ebene“ werden in der neuen Fas­sung voraussichtlich neu definiert sowie zahlreiche kleinere Änderungen und Ergän­zungen umgesetzt.

Die überarbeitete Fassung von Heft 14 mit einem Vorwort des Obmanns der M-IndBauRL, Ministerialrat Dipl.-Ing. Jost Rübel, kann kostenlos unter fvlr.de >  Publikationen > FVLR-Hefte heruntergeladen oder bestellt werden (direkter PDF-Download).

siehe auch für zusätzliche Informationen: