Redaktion  || < älter 2013/2148 jünger > >>|  

Triflex ProDrain: Sanierungssystem für durchfeuchtete Balkone und Terrassen

(3.12.2013) Balkone und (Dach-)Terrassen sind wegen ihrer exponierten Lage das ganze Jahr über Witterungseinflüssen ausgesetzt. Im Herbst und Winter setzen Regen, Frost und Schnee dem Boden besonders zu. Zeigen sich bereits Risse, lose Fliesen oder Feuchteschäden auf dem Außenbelag, ist ei­ne fachgerechte Sanierung unvermeidlich. Nur so kann in den kühleren Monaten vermieden werden, dass Feuchtigkeit wei­ter eindringt, die Bausubstanz beschädigt wird und sogar ein Abriss des Altbelags nötig wird. Speziell dafür bietet Triflex das Balkon-Entkopplungssystem Triflex ProDrain für durchfeuchtete Untergründe an. Dank dieser Sonderlösung sollen sich Flächen meist ohne aufwendige Abrissarbeiten sanieren lassen - so werde ...

  • über die eingesetzte Entkopplungsbahn aus dem Unter für durchfeuchtete Untergründegrund aufsteigende Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf abgeleitet, und
  • in Kombination mit dem Balkon-Abdichtungssystem Triflex BTS-P der Außen­bereich wieder vor den Witterungseinflüssen der kalten Jahreszeit geschützt - ohne den Altbelag entfernen zu müssen.

Durch die Triflex Entkopplungsbahn DC-MAT kann vorhandene Feuchtigkeit entwei­chen. Dazu befinden sich auf der Unterseite der Bahn Be- und Entlüftungskanäle, über die Wasser in Form von Wasserdampf abgeleitet wird. So sei ein Abriss des Altbelags selbst dann nicht notwendig, wenn der Feuchtegehalt des Untergrundes über sechs Gewichtsprozent liegt. Die Detailausbildung mittels versetzter Bleche soll zudem zur Entlüftung der Feuchtigkeit im Stirnkanten- oder Wandanschlussbereich beitragen. Da die Entkopplungsbahn den langwierigen Neuaufbau eines Estrichbelags umgeht und die eingesetzten Harze schnell aushärten, reduziert sich die Verarbeitungszeit. Außerdem kann dank der Schichtdicke von ca. einem Zentimeter auch im Bereich von Türele­menten mit niedrigen Anschlusshöhen gearbeitet werden.

Um ein einwandfreies Sanierungsergebnis zu erreichen, muss der Untergrund vor der Verarbeitung von Triflex ProDrain tragfähig und frei von losen Bestandteilen sein. Nach dem Auftragen von Armatop MP Kleber wird die Entkopplungsbahn DC-MAT passgenau zugeschnitten und aufgebracht. Der anschließend gleichmäßig aufzutragende Mörtel Triflex Pox R 100 bildet die Lastverteilschicht auf der Entkopplungsbahn und sorgt für Druckfestigkeit. Vorbereitend auf den weiteren Aufbau wird die Lastverteilschicht mit Quarzsand abgestreut. Den Abschluss des Entkopplungssystems formt das pflege­leichte Balkon Abdichtungssystem Triflex BTS-P - siehe auch Baulinks-Beitrag „Balkon­sanierung mit Flüssigkunststoffen auf Basis von Polymethylmethacrylatharzen“ vom 14.6.2013.

Weitere Informationen zu ProDrain können per E-Mail an Triflex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...