Redaktion  || < älter 2013/2136 jünger > >>|  

„Nachhaltige Stadtplanung“ aus der Edition DETAIL: Worüber müssen wir nachdenken?

(1.12.2013) Architektur ist nie isoliert: sie ist immer im Kon­text zu betrachten. Der (bebaute) Umraum, Infrastrukturen und Netzwerke sind für einen Entwurf ebenso bestimmend wie die geplante Nutzung. Und fragen wir nach dem „Gebäude der Zukunft“, hängt dies auch mit den Anforderungen zusammen, die für die „Städte von morgen“ definiert werden. So betref­fen Diskussionen um die Nachhaltigkeit von Gebäuden auch die Stadt, und sie sollten sich keinesfalls auf ökologische As­pekte beschränken: räumliche, soziale und wirtschaftliche Strukturen gehören ebenso zu dem vielschichtigen Organis­mus Stadt, dem Lebensraum der meisten Menschen.

Diesen ganzheitlichen Ansatz verfolgt auch das Grundlagenwerk „Nachhaltige Stadt­planung“ aus der Edition DETAIL. In dieser Publikation werden Herausforderungen und Handlungsfelder der nachhaltigen Quartiersplanung erstmals umfassend dargestellt, um einen Überblick über dieses breit gefächerte Thema zu vermitteln.

So interdisziplinär und integrativ wie das Thema aufzufassen ist, ist auch das Auto­renteam: Experten aus Wissenschaft, Planungspraxis und Wirtschaft beleuchten die Fragestellungen aus ihren jeweiligen Blickwinkeln. Sie umreißen die Zusammenhänge und Wechselwirkungen, die für eine Quartiersentwicklung relevant sind. Daraus erge­ben sich die Handlungsfelder in Form konkreter Lösungsansätze. Der Fokus liegt dabei auf dem gemischt genutzten Stadtquartier als sozialräumliche Einheit, beleuchtet aber auch Projekte auf Stadt- und Regionalplanungsebene.


Vernetzung der Grünräume durch die Renaturierung eines Kanals, Seoul (ROK), © Jürgen Baumüller, Stuttgart (Bild vergrößern)

Dieses Buch versteht sich als Kompendium, das sämtliche As­pekte rund um die Stadt- und Quartiersplanung zusammen­fasst. Verschiedene Umsetzungsstrategien und Werkzeuge werden im Überblick vorgestellt, die Präsentation von Best-Practice-Beispielen aus aller Welt - etwa dem Carlsberg-Are­al in Kopenhagen oder der komplett neu geplanten Nestown in Äthiopien - veranschaulichen das Diskutierte.

Die Vielschichtigkeit der Themen erfordert vernetztes Denken. Integrativ und verwoben wie die vielen Aspekte einer Stadt - so versteht sich auch dieses Buch. Neben Stadtplanern sollen vor allem auch Architekten, Bauherren und Projektentwickler, Geografen, Soziologen und Umweltwissenschaftler davon pro­fitieren. Denn Alles ist mit Allem verbunden.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Nachhaltige Stadtplanung
    Konzepte für nachhaltige Quartiere
    (bei Amazon erhältlich)
  • Helmut Bott (Hrsg.), Gregor Grassl (Hrsg.), Stephan Anders
  • 304 Seiten mit 380 Abbildungen, 23 x 29,7 cm, Hardcover
  • ISBN 978-3-95553-193-5

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...