Redaktion  || < älter 2013/2133 jünger > >>|  

Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2013 verliehen

(1.12.2013) Im Rahmen der Konferenz „Rohstoffe effizient nut­zen - erfolgreich am Markt“ hat Anne Ruth Herkes, Staatsse­kretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, am 28.11. herausragende Projekte aus Wirtschaft und Wissen­schaft mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2013 ausge­zeichnet. Jeder Preisträger erhält 10.000 Euro. Prämiert wur­den ...

  • Protektorwerk Florenz Maisch GmbH & Co. KG aus Gaggenau (Profile):
    Ein neuartiges patentiertes Schnitt- und Faltverfahren zur Herstellung von Tro­ckenbauprofilen bewirkt eine Materialeinsparung von bis zu 20% im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren.
  • Dipl.-Ing. Dr. Ernst Vogelsang GmbH & Co. KG aus Herten (Kunststoff- und Korrosionsschutz):
    In der Produktion des Kabelschutz-Integralschaumrohres „EcoRohr“ aus Polyole­fin (PE-HD) wird der Materialeinsatz bei gleichbleibender Qualität um 30 Prozent im Vergleich zu einem herkömmlichen Vollwandrohr reduziert.
  • Adamec GmbH aus Fürth (Elektronikschrottrecycling):
    Ein neues Recyclingverfahren zur Separierung und Rückgewinnung von Metallen und Kunststoffen aus Elektroaltgeräten ermöglicht die Gewinnung von sortenrein getrennten Metallen und Kunststoffen – und erhöht bei der Rückgewinnung von Metallen und Edelmetallen die Recyclingquote von ca. 85 auf 95 bis 98 Prozent.
  • Sächsisches Textilforschungsinstitut aus Chemnitz und Voigt & Schweitzer GmbH & Co. KG zusammen mit der Fontaine Technologie GmbH aus Gelsenkirchen:
    Ihr neues stoffliches Recyclingverfahren für Carbonfaserabfälle ermöglicht unter Beibehaltung der Funktionalität eine effektive Kreislaufwirtschaft für Carbonfa­sern. Die rezyklierten Carbonfasern lassen sich zu wickelbaren, transportfähigen Carbonfaservliesstoffen weiterverarbeiten, aus denen im Labormaßstab bereits carbonfaserverstärkte Kunststoffe hergestellt wurden.

Die mehr als 200 Teilnehmer der Konferenz konnten sich ein Bild davon machen, wie ein effizienter Rohstoff- und Material­einsatz entlang der Wertschöpfungskette aussehen kann, und sich dabei vielfältige Ideen und Anregungen holen - siehe auch Konferenzbroschüre als PDF-Dokument.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...