Redaktion  || < älter 2013/2118 jünger > >>|  

Magnet-Türschwelle mit Gelenkleiste zum Ausgleich von Höhenunterschieden

(28.11.2013) Speziell im Fußbodenbereich kommt es bei Bestandumbauten mitunter zu relativ großen Höhenunterschieden - durch andere Bodenbeläge, eine neue Fußbo­denheizung und/oder die Verbesserung der Trittschalldämmung. Nicht nur für für Men­schen mit Gehbehinderungen ergeben sich damit gefährliche Stolperfallen.

Zum Ausgleich von Türschwellen, die einen Höhenunterschied zwischen zwei Räumen aufweisen, hat die Alumat Frey GmbH eine neue Lösung vorgestellt: Mit der Magnet-Renovierungsschwelle des Typs MGS lassen sich Unterschiede von bis zu drei Zenti­metern im Türbereich ausgegleichen. Geeignet ist das Modell für Innen- und Woh­nungsabschlusstüren.

„Durch eine variable Gelenkschwelle, die je nach Unterschied durch eine Drehbewegung angepasst wird, ermöglichen wir einen schwellenlosen Übergang“, erklärt Claudia Rager-Frey, Juniorchefin bei Alumat. Außerdem bietet die Doppel-Magnet-Türschwelle Schutz gegen Zugluft, Kälte, Lärm und Rauch.

Weitere Informationen zur Magnet-Türschwelle mit Ge­lenkleiste können per E-Mail an Alumat angefordert wer­den.

siehe auch für zusätzliche Informationen: