Redaktion  || < älter 2013/2026 jünger > >>|  

Tiefer gelegt: ACO ShowerDrain C-line jetzt auch mit 65 mm Einbauhöhe

(12.11.2013) Die bodengleiche Duschrinne ShowerDrain C-line von ACO Haustechnik empfiehlt sich als Midprice-Variante be­sonders für Ein- und Mehrfamilienhäuser auf niedrigem bis mitt­lerem Niveau sowie für den Objektbereich mit Standardbedarf. Für niedrige Bodenaufbauten steht nun auch eine extraflache Lösung mit 65 mm Einbauhöhe zur Verfügung.

Der Rinnenkörper der ACO ShowerDrain C-line aus Edelstahl hat eine geschliffene Oberfläche. An ihm befestigt sind ein zweitei­liger, herausnehmbarer Kunststoffgeruchsverschluss, ein An­schluss DN 50, ein angeschweißter Edelstahltopf und Laschen, die entweder zum Befestigen höhenverstellbarer Füße oder als Estrichanker zum Herausbiegen dienen.

Die Abflusswerte der ACO ShowerDrain C-line sind angegeben mit ...

  • 0,4 l/s ohne Aufstau und
  • 0,6 l/s mit Aufstau nach DIN EN 1253.

Die Rinne ist 70 mm breit und ausschließlich in den Längen 700, 800, 900, 1.000 und 1.200 mm verfügbar. Die standardmäßige Einbauhöhe der ACO ShowerDrain C-line reicht von 92 bis 150 mm. Bei der neuen, flachen Ausführung DN 50 mit rückseitiger Wandaufkantung beträgt die Einbauhöhe nur 65 mm. Trotz der niedrigen Einbauhöhe erfüllt die ACO ShowerDrain C-line die normgerechte Sperrwasserhöhe von 50 mm. Mit ihrem umlau­fenden, 30 mm breiten Flansch lässt sich die Duschrinne wie gewohnt an die Dünnbettabdichtung anschließen.

Weitere Informationen zur ShowerDrain C-line können per E-Mail an ACO angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...