Redaktion  || < älter 2013/1756 jünger > >>|  

Solvis rüstet Wärmepumpe SolvisVaero mit „Matched-Flow“-Technologie aus

(24.9.2013) Um die Effizienz von Wärmepumpen weiter zu stei­gern, hat Solvis seine SolvisVaero mit „Matched-Flow“-Tech­nologie ausgestattet. Dabei wird der Volumenstrom (flow) in­nerhalb des Systems durch eine drehzahlgeregelte Hocheffi­zienzpumpe an den jeweiligen Bedarf angepasst (matched). Über einen neu entwickelten Beladeflansch erhält zudem der Schichtspeicher nur die benötigte Wärme. Das Warmwasser-Puffervolumen wird zielgerichtet nach dem vorgegebenen Tem­peraturwert beladen und steht sofort zur Verfügung. Der Spei­cher wird also nicht mehr automatisch von oben bis unten mit Wärme gespeist, wie es bei herkömmlichen Systemen üblich ist. Somit verringert sich die Laufzeit der Wärmepumpe im Hochtemperaturbereich und sorgt dafür, dass sich der Strombedarf verringert. Gleichzeitig soll die vorrangige So­larnutzung im Sommer und in der Übergangzeit den Stromverbrauch weiter reduzieren, da die Wärmepumpe auch durch die Nutzung der Solarwärme wesentlich seltener zum Einsatz kommt.

Das Herzstück des gesamten Wärmesystems á la Solvis ist wieder der Energiemanager SolvisMax.

Weitere Informationen zu Wärmepumpen mit „Matched-Flow“-Technologie können per E-Mail an Solvis angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: