Redaktion  || < älter 2013/1629 jünger > >>|  

Roadshow „Barrierefreiheit im Bad“ gastiert bis zum 9. Oktober in 8 Städten

(4.9.2013) Im September und Oktober 2013 gastiert der Entwässerungsspezialist Kessel gemeinsam mit dem Bundesverband Barrierefrei e.V. in acht deutschen Städ­ten mit der Seminar-Roadshow „Barrierefreiheit im Bad“. Von den Trends und Fakten zur Barrierefreiheit über gesetzliche Grundlagen und Haftungsfragen bis hin zur Aus­wahl der Bodenabdichtung und privaten sowie gewerblichen Förderprogrammen soll das Thema umfassend behandelt werden.

Acht Veranstaltungen in ganz Deutschland

„Barrierefreies Bauen wird in Zukunft immer wichtiger. Mit dem Seminar 'Barrierefreiheit im Bad' möchten wir Planer und Verarbeiter in ganz Deutschland erreichen und anhand zahlreicher Ausführungsbeispiele praxisnah informieren“, erklärt Stephan Tschernek, Leiter Kundenentwicklung bei der KESSEL AG.

Die verschiedenen Themen rund um das barrierefreie Bad werden vorgestellt von ...

  • Marianne Drößiger, Vorsitzende des Bundesverbandes Barrierefrei e.V. sowie Fachkraft barrierefreies Bauen HWK/SHK,
  • Dipl.-Ing. Roland Priller, zuständig für Normung/Zulassung und Leiter Produktmanagement Abläufe und Abscheider bei der Kessel AG sowie
  • Dipl.-Betriebswirt (FH) Mark Jung, Produktmanager Abläufe bei Kessel.

Das Seminare finden statt von 15:30 bis 20:00 Uhr am ...

  • 10. September in Hamburg,
  • 11. September in Hannover,
  • 17. September in Leipzig,
  • 18. September in Berlin,
  • 30. September in Kerpen,
  • 1. Oktober in Frankfurt,
  • 8. Oktober in Stuttgart und am
  • 9. Oktober in München.

Die Teilnahmegebühr beträgt 49 Euro pro Person zzgl. MwSt. Im Preis enthalten sind die Tagungsunterlagen, Verpflegung und die Teilnahmebestätigung für die Veranstal­tung.

siehe auch für zusätzliche Informationen: