Redaktion  || < älter 2013/1603 jünger > >>|  

Thüringer Abwassertag 2013 am 19.9. und 6. OWL Abwassertag am 7.11.

(2.9.2013) Im Mittelpunkt des Thüringer Abwassertags 2013 im Institut für Ange­wandte Bauforschung IAB in Weimar steht am 19. September das Thema „Druckent­wässerung“. Der 6. OWL Abwassertag am 7. November in Steinhagen befasst sich mit der Zustandserfassung von Grundstücksentwässerungsleitungen und der Verän­derung von Zusammensetzung und Mengen des Abwassers.

Thüringer Abwassertag 2013

Druckentwässerungssysteme werden seit über 30 Jahren für die zuverlässige Abwasserentsorgung besonders in ländlichen Regionen eingesetzt. Zersiedelte Wohngebiete, Regionen mit hohem Grundwasserspiegel oder ungünstiger Topographie kön­nen in der Regel nur über eine Druckentwässerung kostengüns­tig an das Abwassersystem der nächstgelegenen Kläranlage angeschlossen werden.

Zu einem Gesamtsystem gehören Schächte und Abwasserpum­pen in der Nähe der einzelnen Liegenschaften, smarte Rege­lungstechnik mit speziellen Armaturen, die für den Druckent­wässerungseinsatz ausgelegt sind, und robuste Druckleitun­gen. Diese können mit Hilfe einer grabenlosen Verlegung und geringsten ökologischen Auswirkungen unter die Erde gebracht werden.

In einer Kooperationsveranstaltung der führenden Unterneh­men auf dem Gebiet der Druckentwässerung soll in den Räum­lichkeiten des Instituts für Angewandte Bauforschung IAB über neueste Erkenntnisse zur Gestaltung von Technik und Betrieb einer Druckentwässe­rung sowie den möglichen Installationsverfahren informiert werden. In den Pausen können die Tagungsteilnehmer eine Fachausstellung der Industriepartner besuchen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 49 Euro. Für die Agenda und eine Fax-Vorlage zur Anmeldung siehe den hier verlinkten PDF-Flyer.

6. OWL Abwassertag

Bereits zum sechsten Mal richtet Pentair Jung Pumpen am 7. November 2013 den OWL Abwassertag in Steinhagen aus. In diesem Jahr stehen die Zustandserfassung von Grundstücks­entwässerungsleitungen und die Veränderung von Zusammen­setzung und Mengen des Abwassers im Fokus des anerkannten Fachforums. In fachlich orientierten Vorträgen sollen die aktu­ellen gesetzlichen Anforderungen an die Grundstücksentwässe­rung sowie deren Umsetzung in verschiedenen Kommunen er­läutert werden. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Frage, wie sich Fremdwasser auf den Transport und die Aufbereitung von Abwasser auswirkt.

Auf der Tagesordnung des 6. OWL Abwassertages finden sich sieben Programmpunkte:

  1. Neuer rechtlicher Rahmen zur Zustandserfassung von Grundstücksentwässerungsleitungen
  2. Fremdwasser – Auswirkungen auf Kanal und Kläranlage
  3. Viele Wege führen nach Rom – Durchsetzung der Dicht­heitsprüfungspflicht
  4. Fremdwasserproblematik – Umgang mit Drainagewasser von privaten Grund­stücken
  5. Zustandserfassung von Grundstücksleitungen – Nicht nur Dichtheit!
  6. Abwasserpumpen – Gratwanderung zwischen Effizienz und Funktionalität
  7. Planung und Betrieb von Abwasserfördersystemen bei zukünftig veränderten Rahmenbedingungen

Der 6. OWL Abwassertag beginnt am 7. November 2013 um 9:00 Uhr im Schu­lungszentrum „Forum“ bei Pentair Jung Pumpen in Steinhagen. Die Teilnahmege­bühr beträgt 99 Euro (49 Euro für Studenten). Für die Agenda und eine Fax-Vorlage zur Anmeldung siehe den hier verlinkten PDF-Flyer.

siehe auch für zusätzliche Informationen: