Redaktion  || < älter 2013/1515 jünger > >>|  

6. FBB-Fassadenbegrünungssymposium am 19.9.2013 in Frankfurt a.M.

(20.8.2013) Die Fachvereinigung Bauwerksbegrünung e.V. hat zusammen mit der Forschungsgesellschaft Landschaftsent­wicklung Landschaftsbau e.V. (FLL), dem Bundesverband Gar­ten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL), dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten e.V. (BDLA) und dem Fach­verband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V. (FVHF) ein abwechslungsreiches Tagungspro­gramm zur Fassadenbegrünung zusammengestellt. Das 6. FBB-Fassadenbegrünungssymposium findet statt ...

  • am 19.9.2013
  • in Frankfurt a.M.

Es sollen sowohl bau- als auch vegetationstechnische Grundlagen und dazu Aktuelles und Innovatives präsentiert werden. Den Anfang machen aktuelle Forschungsergeb­nisse aus Deutschland und Österreich zu vergleichenden Untersuchungen verschiede­ner wandgebundener Begrünungssysteme - zu Kühlleistunge, Bauphysik und Vegeta­tionsentwicklung. Ein Bewässerungs-Profi aus den Niederlanden will über seine Erfah­rungen bei wandgebundenen Begrünungen berichten. Mit Spannung können praxisnahe Berichte von FBB-Mitgliedern zu besonderen Projekten erwartet werden: U.a. wird das Projekt der Stadt Wittenberge näher betrachtet, die bei einem geförderten Projekt zur Umgestaltung einer Freifläche auch eine Fassadenbegrünung eingesetzt hat. Und wer noch Interesse hat, kann nach dem Symposium die Untersuchungsflächen der Mach­barkeitsstudie Vertikale Gärten beim Palmengarten Frankfurt besichtigen - siehe dazu auch Baulinks-Beitrag „Machbarkeitsstudie „Vertikaler Garten am Palmengarten Frank­furt“ gestartet“ vom 29.5.2013:

Die Veranstaltungsgebühr beträgt 99 Euro (für FBB-Mitglieder 79 Euro).

siehe auch für zusätzliche Informationen: