Redaktion  || < älter 2013/1502 jünger > >>|  

FLL-Fachtagung "Die neue ZTV-Wegebau - Neues FLL-Regelwerk liegt vor" am 20.9.2013

(18.8.2013) Die neuen und nun vorliegenden und von Vertre­tern des Landschaftsbaus gemeinsam mit Vertretern des Stra­ßenbaus erarbeiteten Zusätzlichen Technischen Vertragsbe­dingungen bieten den Vertragsparteien unter Einbeziehung der VOB/B - aber auch ohne gesonderte Vereinbarung - eine Ver­tragsgrundlage, die den Anforderungen von Pflasterdecken und Plattenbelägen mit geringeren Verkehrsbelastungen gerecht werden kann. Darüber hinaus enthält sie Anforderungen und Regelungen für die so genannten „gebundenen Bauweisen“.

Mit dieser ZTV-Wegebau werden die von der ATV DIN 18318 abweichenden und bewährten Bauweisen des Landschafts­baus, die zum Teil seit Jahrzehnten standardmäßig Anwendung finden, in einem Regelwerk dargestellt. Für die Anwendung der gebundenen Bauweise werden aber auch ganz neue und er­gänzende Anforderungen definiert -  insbesondere für die Her­stellung und Ausführung von Bettungs- und Fugenstoffen, de­finiert. Die ZTV-Wegebau stellt damit den Stand der Technik dar.

Im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der ZTV möchte die Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V. die Tagung dazu nutzten, die wichtigsten Inhalte des Regelwerkes und deren Hintergründe vorzustellen und diese auch intensiv mit allen Teilnehmern der Fachtagung zu diskutieren.

siehe auch für zusätzliche Informationen: