Redaktion  || < älter 2013/1494 jünger > >>|  

Armacell Brandschutzfibel mit Planungs- und Montagehilfen

(15.8.2013; Download-Links zuletzt am 17.5.2016 korrigiert.) Die Einhaltung von Brandschutzanforderungen besitzt bei der Planung und Ausführung von gebäudetechni­schen Instal­la­tionen höchste Priorität. Gleichzeitig müssen teils gegenläufige Ansprüche an den Wärme- und Schall­schutz berücksichtigt werden. Dass es hier vergleichswei­se einfache Lösungen gibt, demonstriert die neue Armacell Brandschutzfibel.

Gebäudetechnische Installationen wie Rohrleitungen stellen aus brandschutztechnischer Sicht eine besondere Schwach­stelle dar - insbesondere dann, wenn über Leitungsstränge Brandabschnitte miteinander verbunden sind. Das Gefähr­dungspotenzial steigt mit der Anzahl der Leitungen und ihren unterschiedlichen Aufgaben, den Dimensionsstärken, den ver­schiedenen Materialien und Medien. Jede Leitungsdurchführung durch ein feuerwider­standsfähiges Bauteil erfordert als mögliches Risiko daher eine genaue Betrachtung.

Brandschutzmängel können zu Verzögerungen im Bauablauf führen

In der Praxis werden die Brandschutzanforderungen bei der Führung von Rohrleitun­gen durch Decken und Wände häufig nicht korrekt erfüllt. Die eingesetzten Baustoffe besitzen mitunter nicht die erforderliche Feuerwiderstandsklasse und offene Wand- und Deckendurchbrüche oder ungeeignete Füllmaterialien tragen dazu bei, dass sich Rauch und Feuer im Brandfall unkontrolliert ausbreiten können. Fehlerhaft ausgeführ­te Abschottungen können dazu führen, dass die Abnahme verweigert wird und Nach­besserungen von Brandabschottungen sind oft schwierig und kostenintensiv. Brand­schutzkonzepte werden von Architekten, Baufachplanern oder Brandschutzexperten entworfen und von TGA-Fachplanern umgesetzt. Ist bei einem Bauprojekt jedoch kein Fachplaner eingeschaltet, fallen alle Haftungsrisiken auf den ausführenden In­stallateur.

Armacell selbst bietet Systemlösungen zur Abschottung von Wand- und Decken­durchführungen. Das Produktsortiment reicht von Brandschutzlösungen für Leichtbau­wände und brennbare Rohrleitungen bis hin zur Armaprotect 1000 Brandschutzpaste zum sicheren Ringspaltverschluss. In der Armacell Brandschutzfibel werden Einbausi­tuationen für unterschiedliche Rohrwerkstoffe, konstruktive Bauelemente und Medien anhand von Skizzen und erläuternden Texten dargestellt. Zudem werden detaillierte Informationen zur korrekten Installation der Produkte geliefert. Das Inhaltsverzeich­nis erlaubt die Suche nach geeigneten Brandschutzlösungen anhand der unterschied­lichen Gewerke.

Die Armacell Brandschutzfibel ist downloadbar unter armacell.de > Downloads (direkter PDF-Download).

Interaktive Planung mit dem Armacell Brandschutzplaner Online

Um die konsequente Einhaltung der bestehenden Vorschriften zum gebäudetechni­schen Brandschutz zu erleichtern, bietet Armacell im Service-Bereich seiner Inter­netseite zudem mit dem Armacell Brandschutzplaner Online ein kostenfreies, interak­tives Planungstool. Bei der Planung der Armacell Systemlösungen zur brandschutz­technischen Rohrabschottung können alle handelsüblichen Leitungswerkstoffe einbe­zogen und in einem virtuellen Durchbruch wie gewünscht positioniert werden. Alle Randbedingungen, wie Abstände zwischen den Abschottungen, Abstände zum Bau­teil usw. werden dann durch das Programm entsprechend den zutreffenden Regel­werken geprüft. Damit bietet Armacell eine Online-Arbeitshilfe, mit der die Schacht­belegung umfassend und gewerkeübergreifend geplant werden kann. Auf einen Klick können zudem alle relevanten Regelwerke eingesehen werden.

Weitere Informationen zu technischen Isolierungen können per E-Mail an Armacell angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...