Redaktion  || < älter 2013/1452 jünger > >>|  

Neue Somfy-Steuerung für Rollgaragentore

(10.8.2013) Der Markt für Rolltore im privaten Bereich ist klein aber reizvoll. Die Somfy-Marktforschung schätzt das Volumen auf zirka 25.000 Stück jährlich. Eingesetzt werden diese Tore vor allen Dingen in Garagen mit wenig Platz unter der Decke, so dass Schwing- oder Sektionaltore nicht einsetzbar sind. Allerdings würden herkömmliche Steuerungen oft komplizierte Menüstrukturen verwenden, die dem Monteur die Arbeit er­schweren und die Einbauzeit verlängern. Mit Rollixo will Somfy das ändern - zumal diese neue Steuerung für automatisierte Rollgaragentore nicht nur mit Somfy-Antrieben kombinierbar seien, sondern auch mit Rolltor-Einsteckantrieben anderer Her­steller.

Der Montagekomfort wird vor allem durch Details wie etwa Steckkontakte für Antrieb, Zubehör und Stromversorgung gesteigert. Außerdem sind die beigefügten Handsender bereits eingelernt und die Mo­tordrehrichtung kann einfach per Knopfdruck korrigiert werden. Auch der Aufwand für die Fehlerdiagnose soll sich beträchtlich verringert haben, da vier LED-Dioden in Echt­zeit mögliche Fehlerzustände anzeigen.

Für Rollixo sind zwei gängige Sicherheitsleisten verfügbar:

  • eine optische Sicherheitsleiste mit integrierten optischen Zellen sowie
  • die ohmsche (resistive) Variante.

Beide Sicherheitsleisten lassen sich entweder per Spiralkabel oder per Funk ans Sys­tem anbinden. Bei der Funkvariante wird nach Erkennen eines Hindernisses ein Signal an die Steuerung gesendet, worauf das Tor den Schließvorgang stoppt. Als weiteres Sicherheitszubehör sind Lichtschranken, eine Warnleuchte sowie eine Alarmsirene er­hältlich. Beim Versuch, das Tor manuell zu öffnen, ertönt ein Alarmsignal.

In das Smarthome-System TaHoma integrierbar

Somfy bietet Rollixo auf Basis der beiden Funkstandards RTS und io an. Das Rollixo io-System ist bidirektional und gibt dem Nutzer immer eine Rückmeldung über die Ausfüh­rung eines Befehls. Außerdem ist Rollixo io mit der Gefahrenmeldeanlage Protexial io, einem modernen Funkwarnsystem, kombinierbar. Zudem ist die Steuerung in beiden Funkvarianten in das TaHoma Connect-System von Somfy integrierbar. Diese Hausau­tomationslösung ermöglicht die Bedienung des Rolltors wie auch der gesamten Haus­technik per Smartphone, Tablet oder Laptop. Somfy stellt zur komfortablen Bedienung verschiedene Apps für die gängigsten mobilen Endgeräte zur Verfügung. Mit Hilfe der Apps lässt sich auch von unterwegs auf die Haustechnik zugreifen - siehe auch Bau­links-Beitrag „Somfys neuester Stand der Hausautomation“ 10.3.2012 incl. Video-Clip.

Weitere Informationen zur Rollgaragentor-Steuerung Rollixo können per E-Mail an Somfy angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: