Redaktion  || < älter 2013/1429 jünger > >>|  

Glas-Haustüren neu von Unilux

(5.8.2013) Unilux-Modelle, die die Bezeichnung „IsoStar“ tra­gen, stehen bei dem Samtaler Hersteller für vergleichsweise hohe Dämmwerte - egal ob es sich um Fenster, Haustüren oder Hebe-/Schiebeanlagen handelt.

Bei den neuen Glas-Haustüren der IsoStar-Modellreihe besteht die Glasfüllung aus einem großen Sicherheitsglas-Element (P5A), das von einem relativ schmalen Rahmen ge­halten wird. Hierdurch ergeben sich Gestaltungsmöglichkei­ten, die für Haustüren eher ungewöhnlich sind und zu denen Unilux eine Aus­wahl von Glas-Motiven beisteuert - ba­sierend auf Siebdruck, Sandstrahlung oder der Verwendung von Fusing-Ele­menten.

Die optischen Hingucker wurden von Unilux so gestaltet, dass der Werkstoff Glas in verschiedenen Designs im Vordergrund steht, ohne dass dank satiniertem Glas eine wirkliche Durch­sicht möglich ist. Analog zum IsoStar-Haustüren- und Fensterprogramm ist auch bei den neuen Haustür-Model­len das gesamte Rahmenfarbsortiment anwendbar. Zudem werden Oberlichter und Seitenteile angeboten.

Technische Merkmale

Trotz großflächiger Verwendung von Glas sollen die Haustüren nicht weniger stabil sein als andere Haustüren. Die Konstruktion besteht laut Hersteller aus zwei Schei­ben mit je 4 mm Verbundglas 44/6 so­wie sechs Filmen aus Polyvinylbutyral (P.V.B.) mit je 0,38 mm Dicke. Die Gesamtstärke des Glases wird mit 10,3 mm angegeben, das Gesamtgewicht des Glasaufbaus liegt bei 35 kg/m² und der Wärmeschutzkoeffizient bei 1,1 W/m²K bei Einsatz von Standard-Wärmeschutzglas.

Weitere Informationen zu Glas-Haustüren können per E-Mail an Unilux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: