Redaktion  || < älter 2013/1426 jünger > >>|  

Kugellagerung gegen Absinken von Kunststoffhaustüren

(5.8.2013) Als Patentrezept gegen unliebsame Gebrauchsfolgen bei Kunststoffhaustü­ren versteht Beschlägespezialist Maco die patentierte Kugellagerung des Achsstiftes in seinen Pro-Door Haustürbändern. Sie soll das Absinken des Türflügels wirkungsvoll verhindern.

Im Inneren handelsüblicher Türbänder übt der Achsstift ständig Druck auf dieselbe Stelle der Buchse aus, in der er gelagert ist. Das führt zwangsläufig zu einer hohen physikalischen Beanspruchung und zur Abnutzung der Buchse, und die Tür sinkt nach unten ab. Schlechter Halt am Rahmen und Öffnungswiderstände sind die Folge.

Die Maco Pro-Door Haustürbänder begegnen diesem Problem, indem ihr Achsstift sich nicht „frei“ innerhalb der Buchse bewegt, sondern auf einer Kugel aufliegt. Die Aufga­be der Kugel ist es, den Achsstift genau in Position zu halten. Dadurch kann sich der Achsstift nicht mehr neigen oder die Buchse abnutzen.

Diese patentierte Kugellagerung des Achsstiftes wird in allen Pro-Door-Bändern ein­gesetzt. Das Bandprogramm reicht vom einfach aufzuschraubenden Band T100P für Nebeneingangstüren über das T120P mit einer Tragfähigkeit von 120 kg bis hin zum hochwertigen teilverdeckten Rollenband T100R für repräsentative Eingangsportale. Die Dauerfunktion des T100R wurde mit einem Flügelgewicht von 120 kg getestet.

Alle drei Maco Haustürbänder können in drei Dimensionen eingestellt werden und sind eingehängt justierbar: Sie sind ...

  • +/-4,5 mm seitenverstellbar,
  • +5/-1 mm höhenverstellbar und
  • im Anpressdruck +/-1,8 mm regulierbar.

So widerstehen die Bänder nicht nur dem Absinken, sondern auch anderen Zeichen der Zeit, wie beispielsweise einer möglichen Materialverformung, ausgelöst durch Tem­peraturunterschiede. Alle Einstellungen werden mit einem 4-mm-Inbusschlüssel vorge­nommen. Zum Einstellen muss die Tür nicht ausgehängt werden.

Dauerfunktionstests können die Langlebigkeit der Pro-Door Haustürbänder bestätigen: Am PIV Velbert wurden die Bänder auf 200.000 Öffnungs- und Schließzyklen geprüft. Die Beständigkeit ist durch Zertifikate belegt.

Weitere Informationen zu Pro-Door Haustürbändern können per E-Mail an MACO angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: