Redaktion  || < älter 2013/1287 jünger > >>|  

Neue Richtlinie VDI 4705 zum Notrufmanagement für Aufzüge erschienen

Notruftaste im Aufzug(16.7.2013) Wer täglich auf Aufzüge angewiesen ist, hat es vielleicht schon erlebt: ein Ruck und der Aufzug steht. In einem engen Raum eingeschlossen zu sein und sich selbst nicht helfen zu können, ist schon schlimm genug. Wenn man dann nicht einmal in der Lage ist, die Außenwelt um Hilfe zu bitten, wird die Situation schnell zum traumatischen Erlebnis und kann sogar gesundheitliche Folgen haben. Ein funktionie­rendes Notrufmanagement ist daher wichtig. Die neue Richt­linie VDI 4705 „Aufzüge - Notrufmanagement“ widmet sich der Planung des Managements für die organisatorische und technische Abwicklung der Notrufe, die von in Aufzügen eingeschlossenen Personen abgegeben werden. Sie stellt die Merkmale der verschiedenen möglichen technischen Lösungen einander gegenüber.

Die Verantwortung des Betreibers für den sicheren Betrieb von Aufzügen wird durch die Betriebssicherheitsverordnung definiert. Ein wichtiger Bestandteil ist hierbei das Notrufmanagement. Die Richtlinie VDI 4705 zeigt auf, wie Verantwortliche gewährleis­ten können, dass keine Person durch ein unnötig langes Eingeschlossensein in Auf­zugsanlagen aufgrund organisatorischer oder technischer Schwächen im Prozessab­lauf zu Schaden kommt. Die Richtlinie leistet somit einen Beitrag, um alle am Prozess Beteiligten zu sensibilisieren und Risiken für den Aufzugnutzer zu minimieren.

Das Notrufmanagement ist die Summe der technischen und organisatorischen Maß­nahmen zur Umsetzung eines Notrufs und Befreiung von Personen aus dem Aufzug. Die neue Richtlinie richtet sich an Betreiber, Bauherren, Architekten, Fachplaner, Prüforganisationen, Montage- und Instandhaltungsunternehmen sowie an den Per­sonenbefreiungsdienst.

Herausgeber der Richtlinie VDI 4705 „Aufzüge - Notrufmanagement“ ist die VDI-Ge­sellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG). Die Richtlinie ist ab sofort in deutsch/englischer Sprache zum Preis von EUR 83,80 beim Beuth Verlag erhältlich.

siehe auch für zusätzliche Informationen: