Redaktion  || < älter 2013/1283 jünger > >>|  

„Großstadtforum: Mobilität der Zukunft“ am 16.7.2013 in München, TV-Sendung am 27.7.

(15.7.2013) Mobilität ist ein Kernthema der Großstädte - jetzt und in Zukunft. Industrie, Wissenschaft und Politik sind gefor­dert aus Technologie, Forschung und Strategie ein Zukunfts­konzept zu entwickeln - jetzt und für die Zukunft. Das „Groß­stadtforum: Mobilität der Zukunft“ verspricht aktuelle Einblicke in den Stand der Diskussion, Information und die Möglichkeit, darüber zu sprechen:

  • Dienstag, 16.07.2013
  • im Freiheiz, München, Rainer-Werner-Fassbinder-Platz 1, (Nähe Donnersberger Brücke), Beginn 19 Uhr
  • Eintritt frei

Thesen und Diskussion aus Wissenschaft/Wirtschaft und Politik mit

Prof. Dr. Gerd-Axel Ahrens (Lehrstuhl für Verkehrs- und Infrastrukturplanung an der TU Dresden): „Elektromobilität – nach dem Gipfel der übertriebenen Erwartungen an­gekommen im Tal der Enttäuschung!?“
Es muss mit mehr Augenmaß und einer zielführenden flankierenden Strategie weiter­gehen, die vor allem auch die erforderlichen Verhaltensänderungen bei Verkehrsteil­nehmern zum Inhalt hat.

Dr. Bernhard Blättel (Leiter Mobilitätsdienstleistungen BMW i): „Der Stadtverkehr von morgen kann eine Bereicherung des urbanen Lebens werden - komfortabel, flexi­bel und zuverlässig mobil, auch ohne eigenes Auto.“
Die Konzepte für Car-Sharing oder Elektromobilität liegen bereit. Jetzt ist es an den Städten, die Umsetzung aktiv zu unterstützen.

Dipl. Geogr. Sabine Nallinger (Stadt- Raum- und Verkehrsplanerin): „Mobilität in München braucht einen großen Plan weit über die nächste Wahlperiode hinaus!“
Smarte Cities verlangen ein multimodales Mobilitätskonzept: bequem, effizient, ökolo­gisch, gesund und trendy. Zukunftsplaner in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik müs­sen für Ergebnisse sorgen!

Prof. Dr. Werner Tillmetz (Leiter Elektrochemische Energietechnologien am Zentrum für Sonnenernergie- und Wasserstoff Forschung BW): „Elektromobilität ist die Mobilität der Stadt!“
Welche Antriebssysteme gibt es, welche befinden sich in der Entwicklung? Was sind die Vor- bzw. Nachteile der einzelnen Systeme und welcher Antrieb wird sich wahr­scheinlich in Zukunft durchsetzen?

Moderation: Claus Kruesken (BR 77elf.de)

Die Ausstrahlung der Veranstaltung in voller Länge ist für Samstag, den 27.7.2013 um 22:30 Uhr auf BR-alpha „Denkzeit“ vorgesehen; danach soll die Sendung eine Woche lang abrufbar sein unter mediathek-video.br.de.

Veranstalter: Blanko Musik, Adlzreiterstr. 33, 80336 München, 089 - 74141610

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...