Redaktion  || < älter 2013/1245 jünger > >>|  

Preisattraktive Gas-BrennwertUnit (400-620 kW) von Viessmann für Erd- und Flüssiggas

(9.7.2013) Der preisattraktive Vitocrossal 200 (Typ CM2) hat einen großen Wasserinhalt (z.B. 430 Liter bei 500 kW), benö­tigt daher keinen Mindestvolumenstrom und kommt ohne Kes­selkreispumpe aus. Außerdem ist der Kessel serienmäßig so­wohl für den Betrieb mit Erdgas E und LL als auch mit Flüssig­gas geeignet.

Mit den neuen Leistungsgrößen 400, 500 und 620 Kilowatt empfiehlt sich die Unit besonders für die Beheizung von Ver­waltungsgebäuden,  Schulen, Universitäten sowie Mehrfamilienhäusern. Als Ein- oder Mehrkesselanlage ist der Vitocrossal 200 mit einem maximalen Betriebsdruck von 6 bar, Betriebstemperaturen bis 95°C und einer Absicherungstemperatur bis 110°C auch für höhere mehrgeschossige Gebäude geeignet.

Die Kombination aus Inox-Crossal-Heizfläche (aus Edelstahl Rostfrei) und MatriX-Zy­linderbrenner mit einem Modulationsbereich von 1:5 soll eine maximale Brennstoffaus­nutzung sowie besonders niedrige CO₂-Emissionen ermöglichen. Der Vitocrossal 200 (Typ CM2) ist so mit einen Norm-Nutzungsgrad von 97% (Hs) angegeben. Zugleich gilt der MatriX-Zylinderbrenner als Flächenbrenner in allen Leistungsgrößen bis 620 kW Wärmeleistung durch die kleinflammige Flächenverbrennung als vergleichsweise emissionsarm und leise.

Bewusst positionierte Umlenkungsstellen und Querschnittsänderungen in der Inox-Crossal-Heizfläche unterstützen den intensiven Kontakt zum Heizgas und somit eine hohe Wärmeübertragung auf das Kesselwasser. Zugleich lässt die glatte Edelstahl-Oberfläche das bei der Brennwertnutzung anfallende Kondenswasser mit dem Abgas­strom nach unten abfließen. Das bewirkt eine permanente Selbstreinigung, was die Brennwertnutzung auf Dauer sicherstellt und den Wartungsaufwand verringert.

Weitere Informationen zu Vitocrossal 200 können per E-Mail an Viessmann angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: