Redaktion  || < älter 2013/1194 jünger > >>|  

Luft-Wasser-Wärmepumpe von Stiebel-Eltron ausgelegt, um Öl- oder Gaskessel zu ersetzen

(2.7.2013) Stiebel Eltron hat eine neue Wärmepumpe entwickelt, die speziell für die Heizungssanierung ausgelegt ist: Die Luft-Wasser-Wärmepumpe WPL 15/25 versteht sich so als eine vollwertige Alternative zu Öl- oder Gaskesseln. Selbst der Betrieb mit konventionellen Heizkörpern als Wärmeverteilsystem sei möglich, und die Warmwasser­bereitung ist ebenfalls integriert. Die Wärmepumpe ist in verschiedenen Ausführungen und unterschiedlichen Leistungsgrößen erhältlich. Mit Heizleistungen zwischen 7 und 12 kW eignet sie sich ideal für den Einsatz im Ein- und Zweifamilienhausbereich.

Dank ihrer Regelung passt sich die Heizleistung der WPL 15/25 zu jeder Zeit an den jeweiligen Bedarf des Gebäudes an. So steht bei niedrigen Außentemperaturen die höchste Heizleistung zur Verfügung, bei moderaten Außentemperaturen wird die Heiz­leistung heruntergeregelt. Zudem kann im alleinigen Wärmepumpenbetrieb eine hohe Vorlauftemperatur erreicht werden - um beispielsweise das Aufheizen des Trinkwas­serspeichers zu ermöglichen oder nach längerem Urlaub ein schnelles Aufheizen der Räume zu erreichen. Die maximale Heizungsvorlauftemperatur ist mit 65°C angegeben.

Die WPL 15/25 lässt aufgrund ihrer Split-Ausführung erwarten, dass die Nachbarschaft nicht gestört wird, da der ohnehin leistungsgeregelte Kompressor im Innenteil arbeitet und zudem für die Wärmepumpenanwendung speziell entwickelt wurde. Zugleich ist der Platzbedarf der Außeneinheit vergleichsweise gering.

Weitere Informationen zur WPL 15/25 können per E-Mail an Stiebel-Eltron angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...