Redaktion  || < älter 2013/1065 jünger > >>|  

Balkonsanierung mit Flüssigkunststoffen auf Basis von Polymethylmethacrylatharzen

(14.6.2013) Abgeplatzte Oberflächen, aufgefressener Beton, verwitterte Holzbeläge, undichte Fugen und/oder hochgefrorene Fliesen bestimmen vielerorts das Bild frost­geplagter Balkone, Terrassen und Laubengänge. Das Mittel des Wahl zu ihrer Sanie­rung sind aus Sicht von Triflex Abdichtungs- und Beschichtungssysteme auf Basis von schnell reaktiven Polymethylmethacrylatharzen (PMMA). Die Flüssigkunststoffe haften auf fast allen gängigen Bodenbelägen, so dass sie in der Regel auch auf Alt­beläge appliziert werden können.


Mit Triflex Creative Design lassen sich Balkonlandschaften individuell gestalten - klassisch mit Fliesenmustern oder mit Logos, Namenszügen sowie Ornamenten

Abdichtungssysteme mit einer vollflächigen Vliesarmierung kommen bei Triflex immer dann zum Einsatz, wenn Flächen über bewohnten Räumen oder mit erhöhter dynamische Rissgefährdung gegen Feuchtigkeit geschützt werden sollen:

  • Triflex BTS-P speziell für Balkone, Laubengänge und Dachterrassen mit hohen mechanischen Punktbelas­tungen,
  • Triflex BTS-T oder das Wärmedämmsystem Triflex BIS über genutzten Räumen oder bei dynamischer sowie statischer Rissüberbrückung und
  • Triflex BWS unter mineralischen Fremdbelägen wie Fliesen oder Platten.

Über nicht bewohnten Räumen dienen die Beschichtungssysteme der Sicherheit vor Durchfeuchtung, Abplatzungen und Korrosion der Bewehrung:

  • Triflex BFS ist eine langlebige Balkonbeschichtung für die Fläche auf statisch rissgefährdeten Untergründen,
  • Triflex TSS eine mechanisch hoch belastbare Treppenbeschichtung.

Für eine noch schnellere und einfachere Verarbeitung des Bal­kon-Abdichtungssystems Triflex BTS-P sowie der Beschich­tungssysteme Triflex BFS und Triflex TSS hat der Hersteller den bewährten PMMA-Verlaufmörtel weiterentwickelt: Als 2-komponentiges Produkt enthält Triflex ProFloor RS 2K eine verbrauchsfertige Mischung aus Harz und Sand, zu der nur noch der Katalysator hinzugefügt werden muss. Dadurch entfällt das Hantieren mit Mischeimer und Papiersack, die Verarbeitung wird schneller, sauberer und durch optimierte Verlaufeigenschaften noch sicherer. Das Produkt ist abge­stimmt auf die Anforderungen enger Baustellen. So lassen sich auch kleine Balkone und Außenbereiche ertüchtigen.

Eine anspruchsvolle Gestaltung aller Systeme ermöglicht schließlich die große Aus­wahl an Farbtönen und Oberflächenvarianten:

  • Mit Triflex Colour Mix lassen sich interessante dekorati­ve Farbeffekte erzielen.
  • Triflex Creative Design bietet viele Möglichkeiten zur in­dividuellen Gestaltung: vom klassischen Fliesenmuster mit unterschiedlichen Geometrien (Eingangsbild oben sowie Bild rechts) über Firmen- oder Vereinslogos bis zu individuellen Namenszügen oder floralen Ornamen­ten.Herzstück des Systems ist eine Folie, die auf den vorbereiteten Boden geklebt und farblich ausgeprägt wird. Abschließend wird die Folie entfernt und gibt die gewünschte Oberflächengestaltung frei.
  • Für dauerhaften Glanz sorgt Triflex Stone Design, eine Mischung aus natürlichem Marmorkies und UV-beständi­gem Polyurea-Harz. Durch die Dränage-Eigenschaft der Oberfläche wird Regenwasser abgeleitet, so dass sich keine Pfützen bilden - siehe auch Baulinks-Beitrag „Lust am Gestalten von Freiflächen mit Marmorkies und Poly­urea-Harz“ vom 16.2.2012.

Weitere Informationen zur Balkonsanierung können per E-Mail an Triflex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: