Redaktion  || < älter 2013/1061 jünger > >>|  

Leuchtender Pflasterklinker von Wienerberger mit LED-Technik

(13.6.2013) Die deutsche Wienerberger GmbH hat ihr Produktprogramm im Bereich Penter-Freiflächenbeläge um leuchtende Pflasterklinker erweitert. Damit bietet das Unternehmen Landschaftsarchitekten und GalaBau-Fachbetrieben im wahrsten Sinne des Wortes ein Highlight.

Die neuen Produkte sind mit einer Leuchtdiode (LED) versehen, die auf Knopfdruck mattweißes Licht erzeugt. Auf Wunsch seien die LEDs auch in anderen Lichtfarben und -intensitäten erhältlich. Die Lebensdauer ist LED-typisch mit 40.000 Betriebs­stunden angegeben. Der Energieverbrauch ist systembedingt niedrig.

Wienerberger bietet auf Wunsch ein Starterpaket an mit ...

  • fünf LED-Lichtelementen,
  • Trafo,
  • Bodeninstallationsbox,
  • Verbindungsmuffen und
  • Anschlusskabel.

Mit den leuchtenden Pflasterklinkern lassen sich nicht nur stil­voll Akzente auf Terrasse und im Garten setzen. Vor allem auf schlecht beleuchteten Wegen erhöhen sie auch die Sicherheit. Aufgrund ihrer hohen Belastbarkeit eignen sich die Klinker ebenfalls für die Gestaltung von Einfahrten.

Erhältlich sind die strapazierbaren und frostbeständigen Klinker in den Farben Penter Rot, Rotblaubunt und Anthrazitbraun nu­anciert, im Format 200 x 100 x 52 mm. Andere Farben und Ab­messungen seien auf Anfrage realisierbar. Eine nachträgliche Aufwertung von Pflasterbelägen sollte also bei Standardfor­maten problemlos möglich sein.

Weitere Informationen zu leuchtendem Pflasterklinker können per E-Mail an Wienerberger angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: