Redaktion  || < älter 2013/1048 jünger > >>|  

„Ausschreiben von Asphaltarbeiten“ neu mit eingearbeiteter RStO 12

(12.6.2013) Der Deutsche Asphaltverband (DAV) e.V. hat die 4. Neuauflage des Leitfadens „Ausschreiben von Asphaltarbei­ten“ veröffentlicht. Eingang fanden die jüngst veröffentlich­ten Richtlinien für die Standardisierung des Oberbaus von Ver­kehrsflächen (RStO 12). Damit ist der Leitfaden das erste kom­mentierende Werk, das die neuen RStO berücksichtigt.

Neben der RStO 12 finden auch die TL und ZTV Asphalt-StB in ihren Fassungen 2013 sowie zahlreiche weitere Regelwerke mit Stand Februar 2013 Berücksichtigung. Der praxisnahe Leitfa­den gibt den mit der Planung, dem Bau und der Ausschreibung bzw. Angebotserstellung von Straßenbauarbeiten befassten Mitarbeitern in Verwaltungen, Kommunen oder Ingenieurbüros wertvolle Hilfestellung bei der täglichen Arbeit.

Der Leitfaden gliedert sich in drei Hauptbereiche:

  1. Der erste Teil „Rechtsgrundlagen“ enthält Grundsätze zu Regelwerk, Ausschrei­bung und Bauvertrag.
  2. Der zweite Teil „Bautechnik“ gibt Hinweise zur Asphaltbauweise und wichtigen technischen Regelwerken.
  3. Der dritte Teil mit der Überschrift „Leistungsbeschreibung“ enthält neben Hin­weisen zum Abfassen von Leistungsbeschreibungen auch Textbausteine für Leistungsverzeichnisse und Beispiele für Verkehrsflächenbefestigungen sämt­licher Belastungsklassen sowie für zahlreiche Sonderfälle.

Eine Musterbaubeschreibung und ein Verzeichnis der verwendeten Regelwerke im An­hang runden den Leitfaden ab.

Der Leitfaden „Ausschreiben von Asphaltarbeiten“ kann als Druckwerk unter as­phalt.de > Literatur > Veröffentlichungen des DAV zum Preis von 7 Euro bestellt werden. Für Vertreter der öffentlichen Hand und Ingenieurbüros sowie für Studenten ist er kostenfrei. Für alle konstenlos ist der Leitfaden als PDF-Download.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...