Redaktion  || < älter 2013/1041 jünger > >>|  

Neue Master-Luftentfeuchter für die Sanierung nach Wasserschäden

(11.6.2013) Master Climate Solutions hat mit den Modellen Master DH 752 und DH 772 eine neue Serie von Luftentfeuchtern auf den Markt gebracht. Die robusten Gewerbe-Luftentfeuchter sollen auch unter schweren Bedingungen flexibel einsetzbar sein - bei der Sanierung von Wasserschäden, Mal- und Renovierungsarbeiten ebenso wie in Bü­ros, Büchereien und Archiven.

Die neue Geräteserie von Master Climate Solutions ist robuster und ergonomischer als die Vorgängermodelle und die Geräte eignen sich für den Dauerbetrieb. Sie haben ein solides Metallgehäuse, robuste Räder und Bügelgriffe für einen einfachen Transport. Ein integrierter Betriebsstundenzähler macht die Geräte zudem ideal für den Geräte­verleih. Außerdem ist der Nachweis von Betriebsdauer und Energieverbrauch bei der Sanierung von Wasserschäden wichtig, denn diese Kosten werden in vielen Fällen von der Versicherung übernommen.

Beide Geräte verfügen über einen integrierten Hygrostat zur Regelung der relativen Luftfeuchtigkeit. Der DH 752 hat ein Gewicht von 30 kg und eine Entfeuchtungsleistung von 46,7 Litern pro Tag bei plus 30 Grad Celsius und 80 Prozent relati­ver Luftfeuchtigkeit. Der größere DH 772 hat ein Gewicht von 57 kg und soll der Raumluft bei gleichen Bedingungen 72 Liter Wasser pro Tag entziehen entziehen können. Sobald der Was­sertank voll ist, schaltet sich das Gerät automatisch ab. Eine Magnethalterung für die Abdeckung lässt eine leichte Entlee­rung des Kondensatbehälters erwarten. Alternativ besteht die Möglichkeit einen Ablaufschlauch für das Kondenswasser anzu­schließen.

Weitere Informationen zu Luftentfeuchtern können per E-Mail an MCS angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: