Redaktion  || < älter 2013/0949 jünger > >>|  

Equitone – Eternits neue Marke für die Fassade

Equitone-Logo
  

(28.5.2013) Unter dem Markennamen „Equitone“ haben die Eternit AG und die Etex Group weltweit alle großformatigen Fassadentafeln aus Faserzement zusammengefasst. Auf der BAU 2013 präsentierte Eternit bereits alle großformatigen Faserzementtafeln in der Equitone-Galerie mit ihrer jeweiligen Charakteristik: durchgefärbt, geschliffen, lasiert oder farbig, mit Graffitischutz und mit der Option, ganze Gebäudehüllen aus einem Guss zu gestalten.

Abgeleitet von den lateinischen Begriffen aequilibrium (Gleichgewicht, Gleichheit) und tonus (Ton, Klang) soll der neue Markenname Equitone „die Authentizität des Materi­als mit der Kraft und Schönheit der Farbe“ verbinden. Die durchgefärbten Eternit Fas­sadentafeln Equitone Tectiva und Natura bringen die natürliche Materialität des Werk­stoffs Faserzement zur Geltung. Für Farbenvielfalt und Gestaltungsfreiheit stehen die Eternit Fassadentafeln Equitone Textura und Pictura.

Während Equitone Natura unter farblosen oder farbigen Lasu­ren die Struktur des Faserzements durchscheinen lässt, füh­ren die changierenden Farbnuancen und der feine Oberflächen­schliff der Fassadentafel Equitone Tectiva zu einer ganz eigen­ständigen Lebendigkeit (siehe auch Bild rechts aus dem BAU 2013-Bericht „Neue graphitschwarze „Equitone Tectiva“-Fa­serzementtafel mit geschliffener Oberfläche“). Mit ihrer stei­nernen und zugleich samtigen Haptik laden Equitone Tectiva und Natura zur Berührung ein. Die lasierte Faserzementtafel gibt es auch als Equitone Natura PRO mit dauerhaftem Graffi­tischutz. Beide Fassadentafeln eignen sich mit ihrer Eigenfarbigkeit besonders für eine Architektur mit repräsentativer Ästhetik.

Kräftige Farben

Mit Equitone Pictura und Equitone Textura bietet Eternit großformatige Faserzement­tafeln für eine Fassadengestaltung in brillanten Farben. Von strahlendem Weiß bis zu intensiven Akzentfarben lassen sich alle Entwurfsideen realisieren. Dank einer speziell UV-gehärteten Oberflächenbeschichtung sollen Equitone Pictura Fassadentafeln be­sonders kratzfest und gegen gebräuchliche Farben und Sprühlacke geschützt sein. Die großformatigen Faserzementtafeln Equitone Pictura und Textura lassen sich auch im geneigten Dach einsetzen. So entstehen homogene Gebäudehüllen in individueller Farbigkeit aus einem Guss.

Relief und Ornament

Equitone Faserzementtafeln eröffnen viele Möglichkeiten für eine unverwechselbare Fassadengestaltung. Ausgehend vom maximalen Format 3100x1250mm lassen sie sich in jede Form und Größe zuschneiden. Sie lassen sich lochen, schlitzen, fräsen oder bedrucken. Die Befestigung erfolgt durch Nieten, Schrauben, Kleben oder mit rücksei­tigen Hinterschnittdübeln auf Aluminium- oder Holz-Unterkonstruktion.

Neben der Verwendung als hinterlüftete Fassade eignen sich die nichtbrennbaren Fa­serzementtafeln auch für den Innen­ausbau und Möbelbau. Wie alle Eternit Produkte sind Equitone Fassadentafeln vom Institut Bauen und Umwelt e.V. geprüft und mit der Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025 zer­tifiziert.

Einen Überblick über Sortiment und Gestaltungsvielfalt der Eternit Fassadentafeln Equitone vermittelt die neue Bro­schüre „Equitone - Fibre cement facade materials“, die in deutscher oder englischer Sprache kostenlos bei Eternit per E-Mail an Eternit bestellt werden kann.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...