Redaktion  || < älter 2013/0922 jünger > >>|  

Südwest komplettiert sein Bodenbeschichtungsortiment

(24.5.2013) Mit einer zweikomponentigen Epoxi-Versiegelung und dem neuen „Additiv R“ vervollständigt Südwest sein Angebot für den Boden. Maler erhalten damit für zahl­reiche Böden die passende Beschichtung aus einer Hand – von einfach bis anspruchs­voll. Ein spezieller Farbtonfächer - abgestimmt auf gängige Fußboden-Nuancen - hilft bei der Gestaltung.

desinfektionsmittelbeständig bis rutschhemmend

Mit neu entwickelten Produkten bietet der Farben- und Lack-Spezialist Südwest jetzt ein Voll-Sortiment für Bodenbeschichtungen. Zur wasserbasierenden Beschichtung gibt es nun
  

  
beispielsweise auch eine glänzende Epoxidharz-Versiegelung mit breitem Einsatzspektrum. Das mechanisch hoch belastbare Material ist u.a. desinfektionsmittelbestän­dig und für den Einsatz in der Lebensmittel-Herstellung ge­eignet – bestätigt durch diverse Gutachten. Kommt das neue „Additiv R“ hinzu, verbessert sich der Grip zusätzlich und der Boden erfüllt die Rutschhemmklasse 10 nach DIN 51130 - bei reduziertem Glanzgrad.

Im Programm bleibt die etablierte Metharcryl-Fußbodenfar­be, die mit einem neuen Siegel auf Polyurethan-Basis (PU-Siegel) jetzt aber langzeitbeständiger ist. Südwest bietet damit für viele Anforderungen eine Lösung ...

  • vom einfachen Kellerraum
  • über anspruchsvolle Böden in Krankenhäusern oder Reinräumen
  • bis hin zu stark beanspruchten Flächen wie in Parkhäusern oder Produktionshallen.

Es muss nicht immer grau sein

Neu ist auch der speziell für den Boden entwickelte Farbtonfächer mit einer Reihe an unbunten sowie gedeckten, zurückhaltenden Farbtönen - vor allem beige/braune und grüne Nuancen. Wem diese Auswahl nicht genügt, der kann auch aus mehr als 3.100 Farbtönen seinen individuellen Favoriten wählen - ob knallrot, grellgelb oder grasgrün.

Der Farbtonfächer sowie weitere Informationen zu Bodenbeschichtungen können per E-Mail an Südwest angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: