Redaktion  || < älter 2013/0891-lichtdesign-preis-aussenbeleuchtung-oeff jünger > >>|  

Lichtdesign-Preis 2013 „Aussenbeleuchtung / öffentliche Bereiche“ für Strandpromenade Niendorf

(18.5.2013; Lichtdesign-Preis 2013) Dem Konzept „Ein Hauch von Licht“ folgend ent­stand in Niendorf ein beleuchteter Strand mit einer bemerkenswerten Fernwirkung und der Anmutung einer mondbeschienenen Landschaft. Ökologische sowie ökonomische Aspekte standen bei der Umsetzung gleichermaßen im Vordergrund. So nutzt die Be­leuchtung LED-Technologie, zudem wird die Helligkeit abhängig von Helligkeit und Uhr­zeit geregelt. Die Lichtplanung stammt von Dynamisches Licht | Studio DL.


Fotos: Leipziger Leuchten (Bild vergrößern)

Das Design der Lichtmasten orientiert sich an der Dünenvege­tation maritimener Landschaften; ihre Form soll sich zum Mar­kenzeichen Niendorfs etablieren und über die Gemeindegren­zen hinaus wirken. Ein besonderes Highlight ist die dezente Be­leuchtung des Strandes in der „Blauen Stunde“. Es gibt dabei eine Hauptschaltzeit von ca. zwei Stunden, die während der Dämmerung bis hin zur natürlichen Dunkelheit anhält. Danach wird die Helligkeit so weit heruntergefahren, bis nur noch ein Lichtschimmer auf dem Strand erkennbar ist. Spätestens um Mitternacht soll die Anlage komplett ausgeschaltet werden. Die dezente Stranderhellung bietet außerdem die Möglichkeit, Spiel, Sport und Veranstaltungen über die Dämmerstunden hi­naus am Strand auszuführen.

Weitere Lichtdesign-Preise 2013 gingen an ...

siehe auch für zusätzliche Informationen: