Redaktion  || < älter 2013/0824 jünger > >>|  

InControl-Steuerung von Meltem vereinfacht Bedienbarkeit dezentraler Lüftungsgeräte

(6.5.2013; ISH 2013-Bericht) Für die Regelung der eigenen dezentralen Lüftungsgeräte vom Typ M-WRG hat Meltem mit InControl eine neue Steuereinheit vorgestellt. Das Bedienungs­modul wird mittels Datenkabel an das Lüftungsgerät ange­schlossen und kann im Rahmen dessen vergleichsweise unab­hängig vom Einbauort des Lüftungsgerätes installiert werden.

Je nach Bedürfnis lässt sich mit einem Tastendruck das Lüf­tungsprogramm wechseln. Arbeitet das Gerät in der Regel im Normalbetrieb, kann - beispielsweise wenn Besuch im Hause ist - schnell eine höhere Lüftungsstufe gewählt werden. Weitere Optionen sind die Intensiv-Lüftungsstufe, die in erster Linie beim Kochen oder Baden benötigt wird, so­wie die Lüftung zum Feuchteschutz. Sie regelt den Luftwechsel auch während der Ab­wesenheit der Bewohner automatisch. Zudem lässt sich das Lüftungsgerät im Sommer nur im Zuluftbetrieb ohne Wärmerückgewinnung betreiben. Integrierte LEDs geben je­weils Rückmeldung über den aktuellen Betriebszustand.

InControl ist in der Farbe weiß sowie in Aluminium gebürstet und Edelstahl erhältlich und sollte so zu jedem Einrichtungsstil passen.

Weitere Informationen zu dezentralen Lüftungsgeräten sowie zur Steuereinheit InControl können per E-Mail an Meltem angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: