Redaktion  || < älter 2013/0765 jünger > >>|  

Armafix Ultima-Rohrträger vermeidet Wärmebrücken und hohe Rauchentwicklung

(25.4.2013) Armacell bietet jetzt auch seinen bewährten Rohrträger für Kälte- und Klimaanwendungen in der neuen Ultima-Qualität an: Der Armafix-Rohrträger entkoppelt Rohrleitung und Befestigung thermisch voneinander und verhindert so das Entstehen von Wärmebrücken. In Kombination mit dem blauen Elastomerschaum wird die Brand­klasse BL-s1, d0 erreicht und damit eine äußerst geringe Rauchdichte/Rauchentwicklung im Brandfall.

Das schwächste Glied in der Kette stärken

Rohraufhängungen stellen eine mögliche Schwachstelle bei Dämmarbeiten dar. Wird die Rohrleitung nicht thermisch von der Rohraufhängung entkoppelt, entstehen Wär­mebrücken und es kann - bei Kälteleitungen - zur Bildung von Tauwasser kommen. Das führt zum einen zu erhöhten Energieverlusten, zum anderen steigen das Korro­sionsrisiko und die Gefahr kostenintensiver Folgeschäden. Um Wärmebrücken zu ver­hindern, ist eine direkte Verbindung zwischen der Rohrleitung und ihrer Befestigung zu vermeiden.

Armafix Ultima entkoppelt Rohrleitung und Befestigung ther­misch voneinander und bildet so zusammen mit der Armaflex Ultima Dämmung ein langfristig sicheres Dämmsystem bei Käl­teanlagen. Der Rohrträger besteht aus druckfesten PUR/PIR-Segmenten, die in das geschlossenzellige Dämmmaterial ein­gebettet sind. Außenseitig sind sie mit beschichteten Alumi­niumblechen verklebt, die sowohl zur Lastverteilung als auch als zusätzliche Dampfbremse dienen.

Geringe Rauchentwicklung entscheidend für die Personensicherheit im Brandfall

Im Brandfall ist es für eingeschlossene Menschen lebenswich­tig, Rettungswege schnell zu finden - was nur bei geringer Rauchentwicklung möglich ist. Die neue europäische Brandklassifizierung prüft daher zur Beurteilung des Brandverhaltens von Baustoffen nicht nur die Brennbarkeit, son­dern auch die Rauchdichte und das brennende Abtropfen. Die Produkte des Armaflex Ultima Sortiments erzielen im europäischen Brandtest die für flexiblen Dämmstoffe be­merkenswerte Brandklasse BL-s1, d0 (bzw. B-s2, d0 für Dämmplatten). Im Vergleich zu Standard-Elastomerprodukten weist Armaflex Ultima eine zehnmal geringere Rauch­entwicklung auf und liefert einen wesentlichen Beitrag zur Personensicherheit in Gebäuden.

Bei Kälterohrträgern die Gesamtkosten im Blick behalten

Wie Vergleichsberechnungen der Firma Armacell gezeigt haben, liefert der Armafix Ultima nicht nur maximale Sicherheit, sondern er soll auch einfacher, sauberer und schneller als handelsübliche Schellen und Rohrträger installiert werden können. Wäh­rend bei der Verarbeitung von Standard-Schellen an den Rohraufhängungen aufge­doppelt und mit Armaflex überbaut werden muss, wird Armafix einfach vom Rohrver­leger um die Leitung gelegt und ohne zusätzliche Nassverklebung mit dem Selbstkle­beverschluss geschlossen. Der Isolierer verklebt den Rohrträger dann nur noch an den Stirnseiten mit dem Schlauchmaterial.

Weitere Informationen zu Armafix Ultima können per E-Mail an Armacell angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...