Redaktion  || < älter 2013/0719 jünger > >>|  

TaHoma Szenario Player von Somfy setzt das Haus auf Tastendruck smart in Szene

TaHoma Szenario Player von Somfy
  

(19.4.2013, anlässlich des Rollladen- und Sonnenschutztages 2013) Somfy hat einen neuen Funkwandsender auf den Markt gebracht. Mit dem TaHoma Szenario Player lassen sich per Tastendruck zwei Wunschszenarien aktivieren, die über die Smart-Home-Software TaHoma programmiert wurden.

Wohnszenarien sind Einstellungen der Haustechnik, mit denen der Nutzer auf bestimmte Tagesabläufe oder Situationen im Haus eingehen kann. Diese Einstellungen lassen sich tages­zeit- und/oder wochentagabhängig programmieren und wer­den in der Regel zu den eingegebenen Zeitpunkten automa­tisch aktiviert. Bei einem Morgenszenario fahren dann etwa die Rollläden nach oben, die Beleuchtung im Bad schaltet sich ein und die Lamellen der Jalousien öffnen sich, um Tageslicht hereinzulassen. Eingerichtet wird diese Choreografie zum Beispiel über Handsender oder PC.

Auf Tastendruck bevorzugte Abläufe aktivieren

Mit dem neuen TaHoma Szenario Player sind zwei bevorzugte Einstellungen manuell abrufbar. Das ist zum Beispiel dann von Vorteil, wenn der Nutzer sich nicht nach Uhr- oder Tageszeiten richten möchte, sondern selbst bestimmen will, wann ein Szenario aktiviert wird. Neben der Eingangstür platziert, wird etwa beim Verlassen des Hauses auf Knopfdruck ein Ablauf in Gang gesetzt, bei dem die Rollläden herunterfahren, die Dachfenster schließen, die Beleuchtung ausgeht und sich das Garagentor öffnet. Da der Wandsender auf Funkbasis funktioniert, lässt er sich überall im Haus problemlos anbringen, ohne dass Kabel gezogen werden müssen.

Einfache Programmierung

Die gewünschten Szenarien können ganz über die Smart-Home-Software TaHoma von Somfy per Laptop und PC erstellt werden. Das Programm erkennt den Szenario Player und bindet ihn automatisch in das System ein. Anschließend können zwei Wunschsze­narien per Drag & Drop auf dem Szenario Player gespeichert werden und schon ist der Funkwandsender einsatzbereit. Aktiviert der Nutzer eine der beiden Tasten, wird das entsprechend hinterlegte Programm abgespielt.

Ein besonderes Merkmal des neuen TaHoma Szenario Players ist seine sensitive Tech­nologie. Ein sanfter Fingerkontakt reicht aus, und das Programm läuft ab. Eine LED sowie ein diskretes akustisches Signal geben dem Nutzer die Sicherheit, dass sein Be­fehl registriert wurde. Acht hochwertige Rahmen in unterschiedlichen Dekoren ermög­lichen es, den Funkwandsender optisch auf diverse Einrichtungsstile abzustimmen. Über einen Adapterrahmen ist er auch in alle gängigen Schalterprogramme integrier­bar. Bis zu 20 Szenario Player lassen sich in die TaHoma-Hausautomation einbinden.

Weitere Informationen zum Szenario Player sowie zu dem TaHoma-System können per E-Mail an Somfy angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...