Redaktion  || < älter 2013/0703 jünger > >>|  

Badheizkörper Zehnder Vitalo - nicht nur optisch filigran, sondern auch auf der Waage recht leicht

(17.4.2013; ISH 2013-Bericht) Pünktlich zur ISH konnte Zehn­der seinen neuen Design-Heizkörper Vitalo vorstellen. Hoch­wertige Konstruktionselemente aus besonders wärmeleitfähi­gen Materialien erlauben bemerkenswert schlanke Abmessun­gen und verleihen dem Badheizkörper dadurch eine auffällige Leichtigkeit. Erhältlich ist der Badheizkörper in zwei Design-Varianten ...

  • mit Aussparungen in der Version ‚cut’ (Bild rechts) oder
  • mit Handtuchhalter in der Version ‚bar’ (Bild unten)

Die aufeinander abgestimmte Verarbeitung von Materialien wie Aluminium, Kupfer und Graphit ermöglichen ein geringes Eigen­gewicht bei gleichzeitig geringem Wasserinhalt sowie eine Bau­tiefe von lediglich 16 mm. Das verspricht einen Gewichtsvorteil im gefüllten Zustand von mehr als 50% gegenüber herkömmli­chen Handtuchheizkörpern. Zugleich tragen die besonders wärmeleitfähigen Materialien zu kurzen Reaktionszeiten und einer optimalen Wärmeabgabe bei.

In der Ausführung ‚cut’

... wird der Vitalo mit seiner fast organisch anmutenden Formgebung Designakzente in jedem modernen Ambiente setzen können. Je nach Bauhöhe dienen ein oder zwei sanft geschwungene Aussparungen dem Wärmen von Handtüchern und Badetüchern.

In der Ausführung Vitalo ‚bar’

... schmücken je nach Bauhöhe ein oder zwei Handtuchhalter aus Chrom den geradli­nigen Heizkörper. Da zur linken Seite hin offen (Bild), sollte das Aufhängen von Hand­tüchern - ohne diese „Einfädeln“ zu müssen - vergleichsweise leicht fallen:

Erhältlich sind beide Variaten in vielen brillanten Farben sowie in Aluminium natur elo­xiert. Ein umlaufender Rahmen aus schwarzem Polyamid (Bild) gibt beiden Ausführung zudem ein markantes Profil und sorgt zugleich für einen pflegeleichten und hygienisch geschlossenen Korpus - zertifiziert vom Hygieneinstitut Ruhrgebiet.

Kupfer Aluminium, und Graphit ... wo's keiner sieht

Zur Steigerung der Energieeffizienz trägt das Innenleben des Zehnder Vitalo bei: So wurde das Heizungswasser führende Kupferrohr in eine Wabenstruktur aus Aluminium eingebettet; diese ist wiederum mit Graphit gefüllt, um die Wärme nicht nur schnell, sondern auch gleichmäßig auf die gesamte Heizkörper­front zu verteilen.

Erhältlich ist der Zehnder Vitalo mit einem klassischen 50-mm-Mittelanschluss oder mit der Anschlussbox Zehnder EasyFit (Bild rechts), in der alle Zuleitungen, Anschlüsse sowie das Thermostatventil zusammengeführt werden. Dadurch verwan­delt sich der Zehnder Vitalo in einen Design-Heizkörper mit komplett unsichtbarer Anschlusstechnik.

Zehnder Vitalo ist auch in einer reinen Elektroversion erhältlich, wahlweise mit komfortabler Funk-Steuerung inklusive Tages- und Wochenprogramm sowie Timerfunktion.

Weitere Informationen zum Design-Heizkörper Vitalo können per E-Mail an Zehnder angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...