Redaktion  || < älter 2013/0638 jünger > >>|  

Daikin fordert die Top 3 Unternehmen des europäischen Heizungsmarktes heraus

(10.4.2013; ISH 2013-Bericht) Daikin fordert gemeinsam mit seiner Unternehmenstochter, der Rotex Heating Systems GmbH, die drei führenden Unternehmens des europäischen Heizungsmarktes heraus. Ziel ist es, bis 2015 einer der drei Marktführer in Europa im Bereich Heizung zu werden. Beim Ausbau der Marktpräsenz setzt das Unternehmen auf seine Kernkompetenz, denn mit über 170.000 verkauften Daikin Altherma Wärmepumpen sei man bereits europa­weiter Marktführer im Bereich der Luft-/Wasser-Wärmepumpen.

Der Heizungsmarkt wird stark von den steigenden Energiepreisen beeinflusst. Daher werden vor allem Heizungssysteme mit geringen Betriebskosten und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis nachgefragt. Auch die europäischen Klimaschutzziele, die CO₂-Emissionen bis zum Jahr 2020 um 20% zu reduzieren und den Anteil von erneu­erbaren Energien um 20% zu steigern, beeinflussen den europäischen Heizungsmarkt. Daikin sieht in der Wärmepumpe (Luft-/Luft- und Luft-/Wasser-Wärmepumpe) das einzige Heizungssystem, das all diese Anforderungen erfüllen kann. Je nach Strommix reduziere eine Wärmepumpe den CO₂-Ausstoß eines 200 m² großen, 30 Jahre alten Einfamilienhauses in ...

  • Deutschland um bis zu 26%,
  • Frankreich um bis zu 77% und
  • in Großbritannien um bis zu 29%.

Mit einem Gesamtumsatz in Europa von 1,8 Mrd. Euro (2011/2012) versteht sich Dai­kin als die Nummer eins im europäischen Wärmepumpen- und Klimamarkt. Mit einem steigenden Umsatz im Bereich der Luft-/Luft- und Luft-/Wasser-Wärmepumpen (Hei­zen und Kühlen) zählt das Unterhmen aktuell zu den Top 8 im europäischen Heizungs­markt. Durch die Übernahme von OYL, Rotex Heating Systems (siehe „Daikin kauft Rotex“ vom 29.8.2008), Airfel und Goodman konnte Daikin in den letzten Jahren seine Marktanteile weltweit in den wichtigsten Heizungsmärkten ausbauen. So soll Goodman in den USA Marktführer im privaten Heizungsmarkt sein.

Daikin und Rotex bieten europaweit ein umfassendes Angebot an Produktlösungen für die Bereiche Heizen, Warmwasser und Kühlen für private, gewerbliche sowie industri­elle Anwendungen an. Dazu zählen Systeme, die erneuerbare Energien nutzen ebenso wie konventionelle Systeme.

Daikin und Rotex auf der ISH unter dem Motto „One minute please … Here is something new!“

Neben der neuen Daikin Altherma Hybrid Wärmepumpe mit in­tegriertem Gas-Brennwertkessel, stellte Daikin auf der ISH zum ersten Mal auch eine Grundwasser-Wärmepumpe vor. Das Daikin Altherma Luft-/Wasser-Wärmepumpen Portfolio wird um neue Niedrigtemperatur-Außengeräte erweitert, die einen besonders hohen COP von bis zu 5 versprechen. Ein weiteres Highlight war die neue Generation der VRV-Technologie, die für den gewerb­lichen Bereich eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen dar­stellt.

Rotex präsentierte sein Produktportfolio (Luft-/Wasser-Wärmepumpe, Gas- und Öl-Brennwerttechnik, Wärmespeicher und Wärmeverteilung) in einem völlig neuen Design. In Frankfurt herausgestellt wurde beispielsweise die neue Kompakt-Klasse: Der Wär­meerzeuger (Luft-/Wasser-Wärmepumpe oder Gas-Brennwerttechnik) und ein Spei­cher sind bei der Kompakt-Klasse in einem Gerät auf auf 0,36 m² vereint - siehe ISH-Bericht dazu vom 8.4.2013.

Weitere Informationen zu Wärmepumpen können per E-Mail an Daikin sowie per E-Mail an Rotex angefordert werden.

 

siehe auch für zusätzliche Informationen: