Redaktion  || < älter 2013/0618 jünger > >>|  

Neuer Strangdifferenzdruckregler von Danfoss erleichtert hydraulischen Abgleich

(8.4.2013; ISH 2013-Bericht) Das größte Einsparpotenzial für Heizenergie liegt im Objektbestand. Vor allem viele Mehrfami­lienhäuser arbeiten noch mit hydraulisch nicht abgeglichenen Zweirohr-Anlagen. Eigentümer scheuen oft die vermeintlich hohen Kosten einer entsprechenden Sanierung. Dabei lohnen sich bereits kleine Investitionen, um den Energiebedarf deut­lich zu reduzieren. Ein Beispiel ist der AB-PM, ein neuer Strang­differenzdruckregler von Danfoss. Er kann dazu beitragen, dass die Heizkosten sinken und sich der Wärmekomfort erhöht.

Der AB-PM eignet sich nicht nur für horizontale Zweirohr-Anla­gen in Heizkörper-Systemen, sondern auch für Fußbodenhei­zungen und kompakte Heizsysteme mit Brennwertkessel. Die Einheit besteht aus ...

  • Differenzdruckregler,
  • Durchflussbegrenzer sowie einem
  • Zonenventil,

... so dass diese drei Ventile nicht mehr separat installiert werden müssen. Aufgrund der kompakten Abmessungen bietet sich das Ventil besonders auch für Einbausitua­tionen mit wenig Platz an - zum Beispiel in Verteilerkästen.

Dank des geregelten niedrigen Differenzdrucks an allen Heizkörper-Thermostatventilen arbeitet das System geräuschfrei. Mit Hilfe des integrierten Zonenventils ist auch eine unterschiedliche Regelung der Raumtemperatur je nach Tageszeit möglich. Dazu ist le­diglich ein Stellantrieb und ein Raumthermostat notwendig. Das senkt den Energiever­brauch zusätzlich. Sind die Bewohner im Winter verreist, kann mit dem Zonenventil eine Mindesttemperatur für Heizkörper oder Fußbodenheizung eingestellt werden, um einen sicheren Frostschutz des Heizsystems zu gewährleisten.

Um die Installation und Auslegung zu erleichtern, stellt Danfoss Auslegungsdiagramme zur Verfügung. Handwerker müssen somit nur noch den erforderlichen Durchfluss so­wie den Differenzdruck im Strang bestimmen und den dazu gehörigen Wert aus dem Diagramm einstellen.

Weitere Informationen zum Strangdifferenzdruckregler AB-PM können per E-Mail an Danfoss angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: