Redaktion  || < älter 2013/0586 jünger > >>|  

Neues RAL Gütezeichen zur Innendämmung

RAL Gütezeichen Innendämmung
  

(2.4.2013) Eine intakte Innendämmung von Gebäuden verringert Energieverluste und damit auch die Heizkosten. Wird sie allerdings unsachgemäß hergestellt oder angebracht, kann sie teure Schä­den verursachen. Ein Beispiel dafür sind Wärmebrücken, an denen feuchte Raumluft kondensiert, was zu Schimmel führen kann. Das neue RAL Gütezeichen Innendämmung will Bauherren vor solchen kostspieligen Folgen schützen. So gekennzeichnete Innendämm­systeme sollen nicht nur zuverlässig den Energieverlust reduzieren, sondern auch sicherstellen, dass keine Schäden durch Tauwasser entstehen.

Die Güte- und Prüfbestimmungen, die Grundlage für die Verleihung des Gütezeichens sind, legen neben der Dämmwirkung des Systems eine Vielzahl weiterer Anforderungen fest. Dazu zählen ...

  • die technischen Spezifikationen der verwendeten Bauprodukte,
  • die Schulung des Personals,
  • die Sicherheit der Gerätschaften und Maschinen sowie
  • die Umweltverträglichkeit der Fertigung und der Verpackung.

Auch die Planung und Ausführung von Innendämmsystemen ist in den Bestimmungen geregelt. Die Hersteller müssen die Einhaltung der Gütebestimmungen jährlich von einem neutralen Sachverständigen überprüfen lassen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...