Redaktion  || < älter 2013/0448 jünger > >>|  

„AquaBalance“ von SG Weber: Fassadenschutz ohne auswaschbare Biozide

Logo für AquaBalance-Fassadenputze von Saint Gobain Weber
  

(9.3.2013 FAF 2013-Bericht; upgedatet am 3.12.2013) Auf der „Farbe - Ausbau & Fassade“ hat Saint Gobain Weber mit recht großem Aufwand die „AquaBalance“-Putztechnologie vorge­stellt. Diese Produktlinie, die ohne biozide Filmkonservierung auskommt, soll um­weltfreundlicher, effektiver und wirtschaftlicher sein als herkömmliche Putze mit bio­zider Ausrüstung. Die dauer­hafte Schutzwirkung beruht auf einem physikalischen Wirkprinzip, so dass auch nach Jahren keine Reklamationen wegen Algen und Pilzen zu erwarten seien.

Für den Fall eines Déjà-vus: Die dem „AquaBalance“-Konzept zugrunde liegende Technologie ist bereits seit einigen Jahren von Putzen wie dem weber.pas top be­kannt - siehe z.B. Baulinks-Beitrag „'top-dry' von Saint-Gobain Weber: mit Physik (statt Chemie) gegen veralgte Fassaden“ vom 13.12.2012. Im Zuge der Optimierung hat  Saint Gobain Weber die Technologie auf weitere Produkte ausgeweitet, so dass nun sowohl pastöse als auch mineralische Fassadenputze und -farben mit der Aqua­Balance-Rezeptur erhältlich sind.

Zunehmende Kritik an biozider Filmkonservierung

Bislang galten hydrophobe, also wasserabweisende Putze als geeignete Lösung gegen den hässlichen Fassadenbewuchs. Allerdings hält sich gerade auf hydrophoben Ober­flächen Regen oder Tauwasser besonders lange. Anhaltende Feuchtigkeit ist aber die Voraussetzung für Algen- und Pilzbewuchs. Um die lästigen Mikroorganismen abzutö­ten, werden den Putzen häufig Biozide wie Terbutryn und Diuron hinzugefügt. Diese umwelt- und gesundheitsschädigenden Substanzen sind wasserlöslich, werden vom Regen innerhalb weniger Jahre ausgewaschen und gelangen ins umliegende Erdreich und ins Grundwasser. Die Wirkung ist daher nur kurzfristig und ökologisch bedenklich. Dies rückt langsam auch ins Blickfeld der Öffentlichkeit: Verschiedene Medien haben über die Biozid-Belastung von Gewässern berichtet, so dass Verbraucher die biozide Filmkonservierung an Fassaden zunehmend kritisch beurteilen.

Loading the player ...
erklärender Promotion-Clip von Saint-Gobain Weber (Thumbnails für eine schnelle Inhaltsübersicht, upgedatet am 3.12.2013 aufgrund der Meldung „Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt 2013 geht u.a. an Saint-Gobain Weber“ vom 3.12.2013; der „alte“ Film ist weiterhin über YouTube verfügbar; Thumbnails dazu)

Die hydrophilen, also wasserfreundlichen AquaBalance-Fassadenputze verzichten auf eine biozide Filmkonservierung. Sie schützen auf Basis physikalischer Wirkprinzipien und sind daher ökologisch besonders vorteilhaft. Sie vergrößern die Oberfläche der Wassertropfen um ein Vielfaches, so dass diese schneller verdunsten. Gleichzeitig wird Feuchtigkeit vorübergehend in feinste Kapillarporen des Oberputzes aufgenom­men und schnell wieder abgegeben. Die Fassade trocknet schneller, Algen und Pilzen wird dauerhaft der Nährboden entzogen.

Vielfach ausgezeichnet

Bundespreis Ecodesign - LogoVerschiedene Auszeichnungen belegen die Nachhaltigkeit der AquaBalance-Technologie. So dürfen die Fassadenputze in Kombination mit den mineralischen Wärmedämm-Verbund­Systemen weber.therm A 100 und A 200 ab einer Dämmstär­ke von 140 mm das Umweltsiegel „Blauer Engel“ führen. Das Bundesumweltministerium hat den pastösen AquaBalance-Fassadenputzen im WDV-System weber.therm A 200 den „Bundespreis Ecodesign 2012“ in der Kategorie Produkt ver­liehen (siehe Beitrag vom 26.11.2012). Im Januar 2013 wurden die pastösen AquaBa­lance-Fassadenputze zudem im Rahmen des „Innovationspreises Altbausanierung“ ausgezeichnet - siehe BAU 2013-Bericht vom 21.1.2013.

Die AquaBalance-Produktreihe ist in allen Strukturen und Farbtönen von Saint-Gobain Weber verfügbar. Die AquaBalance-Produkte können auf den weber.therm Wärme­dämm-Verbundsystemen sowie auf weber.dur Unterputzen eingesetzt werden.

Update vom 3.12.2013: Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt 2013

Zum vierten Mal haben das Bundesumweltministerium und der BDI herausragende In­novationen für den Klima- und Umweltschutz prämiert. Aus knapp 100 eingereichten Bewerbungen wählte die Fachjury die Preisträger für den diesjährigen Preis in fünf Kategorien aus. Der Preis für „Umweltfreundliche Produkte und Dienstleistun­gen“ ging dabei an die Saint-Gobain Weber GmbH (Düsseldorf) für die umweltfreund­lichen Weber AquaBalance Oberputze - siehe Beitrag vom 3.12.2013.

Übrigens: Wie man bei Saint-Gobain Weber betont, kann bei den pastösen Produkten der AquaBalance Serie noch nicht gänzlich auf Biozide verzichtet werden: Um die La­gerfähigkeit der wasserhaltigen Produkte zu gewährleisten, verhindern Konservie­rungsmittel in sehr geringen Mengen das „Kippen im Eimer“. Die mineralischen Aqua­Balance Pulverprodukte benötigen solche Zusätze nicht. Sie seien daher zu 100 Pro­zent frei von Bioziden und Konservierungsmitteln.

Weitere Informationen zu AquaBalance-Fassadenputzen können per E-Mail an Saint-Gobain Weber angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...