Redaktion  || < älter 2013/0412 jünger > >>|  

„Impuls“ für nachhaltiges Bauen: DGNB veranstaltet Kongress am 18.6. in Stuttgart

(3.3.2013) Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) wird am 18. Juni 2013 auf der Messe Stuttgart ein in­terdisziplinäres Expertentreffen veranstalten. Der Kongress „Impuls“ will über neue Ideen, Konzepte und Möglichkeiten des nachhaltigen Bauens informieren und damit weitere In­novationen im Bausektor unterstützen und vorantreiben. Die „Consense“, die üblicherweise im Juni stattfindet, wird zukünftig im zweijährigen Turnus ihre Pforten öffnen - siehe auch Baulinks-Beitrag „Consense zukünftig im Zwei-Jahres-Rhythmus“ vom 19.12.2012.

„Wir wollen, wie in jedem Jahr, auch im Juni 2013 die Gelegenheit nutzen, neue Impul­se für das nachhaltige Bauen zu setzen“, erklärt die Geschäftsführerin der DGNB, Dr. Christine Lemaitre. „So können wir jährlich aktuelle Themen der Bau- und Immobilien­wirtschaft aufgreifen und in unterschiedlichen und interaktiven Veranstaltungsforma­ten diskutieren“.

Ziel des Kongress ist es, branchenübergreifend alle Akteure des nachhaltigen Bauens und Betreibens zusammenzubringen und für eine zukunftsfähige gebaute Umwelt zu begeistern. Den Teilnehmern bietet sich damit eine exklusive Plattform zum Informa­tionsaustausch und Netzwerken.

„Call for Paper“ entscheidet über Themenschwerpunkte

Welche Themen im Rahmen des Kongresses diskutiert und bearbeitet werden, ent­scheiden die über 1.200 DGNB Mitglieder über einen „Call for Paper“ selbst. Darüber hinaus fordert die DGNB ihre Mitglieder aktuell dazu auf, beispielhafte Lösungsansätze oder innovative Projekte für den Kongress einzureichen. Welche Themen letztlich mit Vorträgen und Workshops aufgegriffen werden, wird per Online-Voting durch die DGNB Mitglieder entschieden. Mit diesem interaktiven Verfahren will die DGNB Impulse ihrer Mitglieder aktiv einbinden.

Auf der Suche nach herausragenden studentischen Arbeiten

Eine weitere Premiere ergibt sich in Zusammenarbeit mit den Universitäten: Im Rah­men einer Ausschreibung werden derzeit an deutschen Hochschulen herausragende studentische Arbeiten gesucht, die neue Wege für eine bessere gebaute Umwelt auf­zeigen. „Unsere Studierenden wachsen in eine Welt hinein, die große, aber auch span­nende Herausforderungen bereit hält“, erklärt der Präsident der DGNB, Prof. Manfred Hegger. „Sie werden ihre Projektideen für das nachhaltige Bauen der Zukunft auf dem Kongress vor nationalen und internationalen Experten persönlich vorstellen. Damit wol­len wir verstärkt den wissenschaftlichen Nachwuchs an die drängenden Problemstel­lungen in der Praxis heranführen. Zum anderen setzen wir darauf, dass ihre frischen Impulse von den etablierten Bau- und Immobilienprofis mit großem Interesse aufge­griffen werden“, so Hegger weiter.

Für die DGNB Mitglieder und geladene Gäste der DGNB ist die Teilnahme am Kongress kostenfrei. Messe Stuttgart und DGNB laden zudem am Abend des 18. Juni zur Con­sense Lounge ein und geben einen ersten Ausblick auf die Consense 2014.

siehe auch für zusätzliche Informationen: