Redaktion  || < älter 2013/0399 jünger > >>|  

Neuer Berker Universal-Tastdimmer mit automatischer Leuchtmittelerkennung


  

(28.2.2013) Die Abschaffung von Glühbirnen und die Verbrei­tung von innovativen, energiesparenden Leuchtmitteln stellt Dimmer vor neue technische Herausforderungen. Darum hat Berker nun einen neuen Universal-Tastdimmer vorgestellt, der unterschiedliche Leuchtmittel automatisch erkennen und diese dann problemlos dimmen kann.

2013 werden die technischen Konsequenzen der EU-Verord­nung zur schrittweisen Abschaffung ineffizienter Glühlampen besonders im Bereich des Dimmens sichtbar. Neue dimmbare Leuchtmitteltypen kom­men auf dem Markt und beim Betrieb mit den bisherigen Universal-Dimmern sind Prob­leme nicht auszuschließen, da sie teilweise nicht normenkonform sind und möglicher­weise den dimmbaren Bereich stark eingeschränken. Auch permanentes Leuchten und Flackern kann auftreten. Im schlimmsten Fall werden Leuchten und Lampen beschä­digt.

Normenkonformes Dimmen

Die von Berker neu vorgestellte Dimmtechnologie ist darauf angelegt, angeschlossene Leuchtmittel automatisch erkennen und die Dimmkurve selbstständig adaptieren zu können. Optional ist zur Feineinstellung auch eine manuelle Einstellung möglich. Die Berker-Dimmer für die Unterputzinstallation sind sowohl als 1-Kanal als auch als 2-Ka­nal Gerät verfügbar. Pro Kanal seien unterschiedliche Leuchtmittel dimmbar. Für die Inbetriebnahme wurden drei verschiedene Modi entwickelt:


Berker Universaldimmer KNX 1fach REG. (Bild mit 3fach REG vergrößern)
  
  • Beim Modus „autoDetect“ stellt eine automatische Last­erkennung sicher, dass der Dimmer alle Leuchtmittel flackerfrei ohne manuelles Einlernen dimmt.
  • Im Modus „easyDetect“ erlaubt der Dimmer das Einlernen jedes dimmbaren Leuchtmittels und eine manuelle Fein­einstellung der Dimmcharakteristika.
  • Im „Experten“ Modus kann die jeweils beste Dimmkurve speziell für Energiesparlampen oder LED-Leuchtmittel konfiguriert werden.

Die Berker-Dimmer sind nicht explizit auf Leuchtmittel be­stimmter Marken oder Preisniveaus ausgelegt. Sie sollen viel­mehr über ein vergleichsweise großes Leistungsspektrum für die anzuschließenden Leuchtmittel verfügen sowie über ...

  • einen elektronischen Kurzschlussschutz,
  • einen elektronischen Überlast- und Übertemperaturschutz und
  • eine elektronische Störsignalunterdrückung.

Lampenschonend ist zudem die Softstartfunktion, und obendrein sei der Standby-Verbrauch deutlich niedriger als bei heute gebräuchlichen Dimmern.

Die neue Dimmtechnologie wird angeboten sowohl für das Standardprogramm Berker S.1 als auch für die exklusiven Flächenprogramme Berker B.3 und Berker B.7. Darüber hinaus sind die Universal-Tastdimmer für die neuen runden Schalter­programme Berker R.1 und Berker R.3 erhältlich - siehe Bau­links-Beitrag „Neue runde Schalterprogramme von Berker: R.1, R.3 und Serie R.classic“ vom 6.8.2012.

Weitere Informationen zum Universal-Tastdimmer mit automatischer Leuchtmittelerkennung können per E-Mail an Berker angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: