Redaktion  || < älter 2013/0326 jünger > >>|  

Hasit ArtFloor: individueller Designboden dank vor Ort durchgefärbtem Fließestrich

(18.2.2013; BAU 2013-Bericht) Für den Bodenbelag können Planer, Architekten und Bauherren heute aus einer Vielzahl von Materialien wählen. Dabei geht die Bandbreite von  homogenen Belägen wie Fliese, Parkett oder Teppichboden bis hin zu Böden, die mit individuellen Mustern bedruckt werden. Ihnen allen gemein ist, dass auf einem Es­trich ein Belag aufgebracht wird. Mit Hasit ArtFloor wurde auf der BAU nun ein durch­gefärbter Fließestrich als Alternative vorgestellt, der den Rohboden zum Designboden erhebt:

Hasit ArtFloor ist ein hochfester, nahezu selbstnivellierender Zementsulfatfließestrich der Festigkeitsklasse C35/F7, nach DIN 18560 und DIN EN 13813. Er lässt sich einset­zen ...

  • im Verbund,
  • auf einer Trennlage,
  • auf einer Dämmschicht sowie
  • in Verbindung mit einer Fußbodenheizung.

Mit seinem Gestaltungspotential wird der Estrich vor allem Architekten und designbe­wusste Bauherren ansprechen, die einen individuellen und fugenlosen Boden mit hohen Belastungsreserven suchen - für den privaten Wohnbau ebenso wie für Büro, Gewer­be, Hotels oder Gaststätten.

Der große Vorteil gegenüber herkömmlichen Lösungen ist die Einfärbung auf der Bau­stelle. Damit ist der Boden kein Produkt von der Stange; im Gegenteil: jeder Bereich, jeder Raum lässt sich so individuell wie seine Bewohner gestalten, denn die Oberfläche und Farbintensität ist gekennzeichnet durch die Verarbeitungshandschrift des Fach­unternehmers. Durch die Wahl der anschließenden Beschichtung wird der gewählte Farbton zusätzlich individualisiert - von kräftig glänzend bis natürlich matt. Ein weite­rer Vorteil ist sein fugenloses Erscheinungsbild. Lediglich die planerisch vorzunehmen­den Dehnfugen müssen eingefügt werden. Ansonsten kann beispielsweise ein Wohn­zimmer ohne eine einzige Fuge auskommen.

Um den Fließestrich durchzufärben, wird dem Anmachwasser mit Hilfe der „Hasit ArtFloor-Pumpe“ (Bild rechts) vor Ort Slurry in der gewünschten Farbe zugegeben und angemischt. Der Es­trich wird dann ausgegossen und wie die herkömmliche Version weiterverarbeitet. Auch mit Silotechnik kann der farbige Fließ­estrich für größere Flächen zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen zu ArtFloor können per E-Mail an Hasit angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...