Redaktion  || < älter 2013/0277 jünger > >>|  

Bilddokumentation „Werke“ von Feco-Feederle stellt 52 Referenzprojekte vor

(13.2.2013) „Ein Geheimnis des Erfolgs ist, den Standpunkt des Anderen zu verste­hen.“ Unter diesem Motto von Henry Ford steht die erweiterte und aktualisierte Auf­lage der Referenzbroschüre „Werke“ der Karlsruher Unternehmensgruppe Feco-Feeder­le. Das Druckerzeugnis bietet auf 140 Seiten einen Überblick über 52 Referenzprojekte der Gruppe. Eingeteilt in die Abschnitte ...

  • Wirtschaft,
  • Schulen,
  • Banken,
  • Versicherungen und
  • öffentliche Gebäude

... gibt „Werke“ einen Überblick über das gesamte Spektrum an Gebäuden - Neubau­ten und Sanierungsobjekten -, in denen Feco-Systemtrennwände Räume schaffen. Zum Teil richtete Feco-Feederle diese Projekte auch ein und lieferte dazu die Möblie­rung der Marken vitra, Steelcase, brunner u.a. sowie individuelle Innenausbauleistun­gen.

„Werke“ richtet sich an Bauherren, die sich inspirieren lassen möchten, sowie Archi­tekten, die für ihre Auftraggeber Objekt- und Verwaltungsbauten realisieren.

Die Unternehmensgruppe zeigt ihre Referenzen in einer bildhaften Dokumentation. Da­bei stehen die Gebäude der Auftraggeber im Vordergrund. Darüber hinaus präsentieren jeweils bis zu fünf Fotos pro Objekt die unterschiedlichen versetzbaren Trennwand­systeme aus Glas, Holz, Metall oder eine Kombination daraus. So kann der Betrachter die gesamte Palette der Produkte einschließlich der Büromöblierung auf sich wirken lassen - und das nicht in einem Showroom, sondern im realen Einsatz.

Interessierte können die Broschüre kostenlos per E-Mail an Feco anfordern.

siehe auch für zusätzliche Informationen: