Redaktion  || < älter 2013/0265 jünger > >>|  

Trockenbau-Platten aus dem Naturbaustoff Vermiculit als Alternative im Innenausbau

(11.2.2013) Leicht und sauber lassen sich mit Trockenbauplatten aus dem Naturbau­stoff Vermiculit Innenwände und Deckenverkleidungen errichten, die überdies - amtlich anerkannt - dem Brandschutz dienlich sind.


Zum Zuschnitt werden die Platten mit einem Cuttermesser eingeritzt und anschließend einfach gebrochen.

Das am häufigsten nachgefragte Produkt der auf den vorbeugenden baulichen Brand­schutz spezialisierten Essener Techno-Physik Eng. GmbH sind Miprotec-Brandschutz­platten vom Typ M. Diese haben sich insbesonders wegen ihrer universellen Einsatz­möglichkeiten sowie ihrer ökologischen Qualitäten etabliert. Miprotec M ist beispiels­weise als brandschützendes Baumaterial für nichttragende und tragende Metallstän­derwände zwischen Räumen zugelassen.


papierkaschierte Platten serienmäßig mit Spachtel­kante (Bild vergrößern)
    

Auch tragende Holzfachwerkwände und verschiedene Decken­arten (u.a. Trapezprofildächer von Hallenbauten) lassen sich mit Miprotec-Brandschutzplatten feuerhemmend oder feuer­beständig herstellen. Ferner kann das Material zur Stahlbeton­ertüchtigung auf F90 bei abgehängter und direkter Montage verwendet werden. Hinzu kommen verschiedene Möglichkei­ten, Unter- und Einlegedecken mit Miprotec-M-Platten brand­schutztechnisch einwandfrei zu erstellen.

Weitere Informationen zu Miprotec-Trockenbau-Platten können per E-Mail an Miprotec/Techno-Physik angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...