Redaktion  || < älter 2013/0240 jünger > >>|  

Passivhaus-zertifiziertes Aluminium-Fenstersystem von Raico

(7.2.2013; BAU 2013-Bericht) Raico hat auf der BAU 2013 sein neues Passivhaus-Aluminium-Fenstersystem erstmals vor­gestellt. FRAME+ 90 WI und FRAME+ 90 WB sind nach den be­kanntermaßen strengen Kriterien des Passivhaus-Institutes ohne zusätzliche Vorsatzkonstruktion bei einer Bautiefe von 90 mm geprüft und zertifiziert worden.

Raico hat das Fenstersystem FRAME+ 90 WI und FRAME+ 90 WB  unter dem Motto „TOP Energy Saving“ entwickelt und ist mit Uf-Werten von ≥ 0,76 bzw. ≥ 0,75 W/m²K angegeben. Bei­de Fenstertypen eignen sich als normale Wandfenster sowie als Fassaden-Einsatzelement; die WB-Ausführung kann zudem als Blockflügel verwen­det werden. Abhängig vom Beschlagssystem sind Flügelgewichte bis 300 kg erlaubt. Die Ansichtsbreiten liegen bei 117 bzw. 99 mm.


Bei der Überreichung der Passivhaus-Zertifikate v.l.n.r.: Albert Inninger (Geschäftsführender Gesellschafter, Raico), Stefan Sepp (Technischer Leiter, Raico), Prof. Dr. Feist (Passivhaus Institut), Rainer Vögele (Geschäftsführender Gesellschafter, Raico), Dr. Stefan Lackner (Prokurist und Leiter Vertrieb, Marketing und Produktmanagement, Raico) (Bild vergrößern)

„Unser neues Passivhaus-zertifiziertes Aluminium-Fenstersystem ergänzt unser bereits vorhandenes Portfolio an Passivhaus-zertifizierten Produkten perfekt“, freute sich Dr. Stefan Lackner, Leiter Vertrieb, Marketing und Produktmanagement der Raico Bau­technik, bei der Vorstellung des neuen Fenstersystems. „Zusammen mit unseren Pas­sivhaus-zertifizierten Fassaden und Glasdächern in Aluminium, Stahl und Holz können wir mit dem neuen Aluminium-Fenstersystem eine umfassende und nachhaltige Däm­mung der Gebäudehülle sicherstellen."

Weitere Informationen zu Passivhaus-zertifizierten Aluminium-Fenstersystemen können per E-Mail an Raico angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: