Redaktion  || < älter 2013/0221 jünger > >>|  

Neue graphitschwarze „Equitone Tectiva“-Faserzementtafel mit geschliffener Oberfläche

(5.2.2013; BAU 2013-Bericht) Auf der BAU hat Eternit mit Equitone Tectiva TE 80 eine neue graphitschwarz durchge­färbte Fassadentafel vorgestellt - mit geschliffener Tafel­oberfläche und zufälligen Schattierungen in der Durchfärbung.

Unter dem neuen Markennamen „Equitone Tectiva“ werden künftig alle Faserzementtafeln mit geschliffener Oberfläche ge­führt. Die bisher unter dem Namen Etercolor bekannten Fassa­dentafeln gibt es damit jetzt in sechs aufeinander abgestimm­ten Farben: weiß, creme, beige, braun, grau und graphit:

Die frostbeständigen, wasserundurchlässigen und fäulnissicheren Equitone Tectiva Faserzementtafeln von Eternit sind nicht brennbar nach DIN EN 13501-1. Damit eig­nen sie sich für vorgehängte hinterlüftete Fassaden für jede Gebäudeart und -höhe. Die Befestigung der 8 mm dicken Tafeln erfolgt mit farblich passenden Schrauben oder Nieten auf Holz- oder Aluminium-Unterkonstruktion. Erhältlich sind die Equitone Tecti­vatafeln bis zu einer Größe von 3.050 x 1.220 mm.

Weitere Informationen zu „Equitone Tectiva“-Faserzementtafeln können per E-Mail an Eternit angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...