Redaktion  || < älter 2013/0134 jünger > >>|  

FDT feiert besonderen Meilenstein: 250 Mio. m² Kunststoff-Dachbahnen aus Mannheim

(24.1.2013; BAU 2013-Bericht) Noch während der Jahresauftaktmesse BAU in Mün­chen feierte die Mannheimer FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG einen ganz besonderen Meilenstein: Seit Anbeginn der Dokumentation im Jahr 1972 wurden bis Januar 2013 insgesamt 250 Mio. m² FDT-Dachbahnen verlegt. Das entspricht in etwa der Stadtfläche von Frankfurt am Main, Genua oder Marseille.

„Für FDT ist diese Rekordmarke ein besonderer Meilenstein“, so Inhaber Joachim Guss­ner. „Verdeutlicht sie doch zum einen die lange Tradition des Unternehmens und weist zugleich auf deren Zukunftsfähigkeit. Ist mit Dachbahnensystemen wie Rhepanol und Rhenofol solch ein Flächenrekord möglich, ist dies zugleich das größte Potential für die Zukunft. Mit dem überaus positiven Jahresstart auf der BAU 2013 in München wollen wir diesen Entwicklungstrend erfolgreich fortsetzen.“

Neben der ältesten Kunststoffdachbahn der Welt, Rhepanol, die rund 40% der Ge­samtmenge ausmacht, hat die wirtschaftliche PVC-Dachbahn Rhenofol einen Anteil von 60% an der registrierten Gesamtmenge. In den letzten 41 Jahren wurden somit pro Jahr durchschnittlich rund 6,1 Mio m² Kunststoffdachbahnen des Mannheimer Flachdachspezialisten verarbeitet. Zum Vergleich: Das entspricht der Fläche von 854 Fußball-Feldern nach FIFA-Norm. Für den Transport einer durchschnittlichen Jahres­menge werden 610 LKWs benötigt, die Gesamtmenge von 250 Mio. m² passen auf 25.000 LKWs. Aneinandergereiht ergäbe es eine LKW-Karavane von Aachen nach Freiburg.

Weitere Informationen zu Rhenofol und Rhepanol können per E-Mail an FDT angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...