Redaktion  || < älter 2013/0133 jünger > >>|  

Umwelt-Produktdeklarationen für FDT-Abdichtungssysteme

(24.1.2013; BAU 2013-Bericht) Mit Blick auf die Performance beim ökologischen und nachhaltigen Bauen hat die FDT FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG neben ihrer bereits seit Jahren vorliegenden Ökobilanz für das Kunststoff-Dachbahnensystem Rhe­panol nun auch Umwelt-Produktdeklarationen (EPDs) vom Institut Bauen und Umwelt (IBU) erstellen lassen - und zwar für die beiden Produktsysteme Rhenofol und Rhepa­nol. Für beide Dachbahnensysteme gilt demnach, dass sie frei sind von Blei und Cad­mium sowie speziellen wurzelhemmenden Zusätzen.

Durch die umfassende Betrachtung eines Bauprodukts von der Zusammensetzung, Be­schaffung und Herstellung über die Anwendung und Verarbeitung bis hin zum Rückbau und der Entsorgung sind die EPDs gemäß der neuesten Normengrundlage ISO 14025 und EN 15804 erstellt worden. Zum Kern jeder Umwelt-Produktdeklaration gehört eine ausführliche Ökobilanz. Für das Bahnensystem Rhepanol lag diese bereits seit vielen Jahren vor. Laut dem Ergebnis dieser Ökobilanzierung nach ISO EN 14040-49 durch das unabhängige Institut C.A.U. GmbH, Dreieich, gehen weder von den Rohstoffen, noch der Produktion oder der Verarbeitung und langjährigen Nutzung besondere Um­weltbelastungen aus. Selbst nach der Nutzungsphase sei Rhepanol zu 100 Prozent re­cycelbar.

Mit der jetzt erfolgten ökologischen Zertifizierung der beiden Kunststoffdachbahnen-Systeme Rhenofol und Rhepanol trägt die Mannheimer FDT dem stärker gewachsenen Interesse an nachhaltigem Bauen und der damit verbundenen Gebäudezertifizierung nach DGNB-Richtlinien gesondert Rechnung. Insbesondere für die Premiumdachbahn Rhepanol ist die EPD eine konsequente Ergänzung der vorhandenen Ökobilanzierung.

Weitere Informationen zu Rhenofol und Rhepanol können per E-Mail an FDT angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...