Redaktion  || < älter 2013/0100 jünger > >>|  

Farbige bis schillernde Domotex 2013 verzeichnete 40.000 Besucher

(20.1.2013) Mit angegebenen 40.000 Besuchern aus mehr als 80 Ländern lag die Be­sucherzahl der Domotex 2013 auf dem Niveau der vergleichbaren Vorveranstaltung im Jahr 2011 mit einer zeitnah stattfindenden BAU in München. (2012 kamen dagegen 45.000 Besucher zur Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge nach Hannover.)

1.350 Unternehmen aus 60 Ländern präsentierten ihre neuen Produkte und Kollektio­nen. Darunter Teppiche, Teppichböden, elastische Bodenbeläge, Parkett und Laminat sowie Verlege-, Pflege- und Anwendungstechniken. Dabei zeigte die Branche Mut zur Farbe und Gestaltung. „Die Zeiten, als der Boden eine untergeordnete Rolle in der In­neneinrichtung spielte, sind vorbei. Die Vielfalt an Materialien, Farben und Designs ist unbegrenzt und macht den Boden zum Designobjekt im Raum - dieser Trend war in den Messehallen deutlich sichtbar“, sagte Köckler, Mitglied des Vorstands der Deut­schen Messe AG, zum Abschluss der Messe.

Mehr als 60% der Messebesucher kamen laut Messegesellschaft aus dem Ausland - die Hälfte davon aus Europa, 21 Prozent aus Asien und 11 Prozent aus Amerika. Erfreuliche Besucherzuwächse habe es dabei aus Nordamerika sowie aus Süd-, Ost- und Zentralasien gegeben. Zudem überzeugte die Fach- und Entscheidungskompetenz der Besucher: Mehr als 90 Prozent der Besucher sind laut Umfrage unmittelbar an den Kaufentscheidungen ihrer Unternehmen beteiligt. Die Hauptbesuchergruppen der Do­motex waren erneut Einkäufer aus dem Groß- und Facheinzelhandel mit 30 Prozent bzw. 20 Prozent. Zudem nutzten Handwerker, Einkäufer aus dem Einrichtungs- und Möbelhandel sowie Architekten das Informationsangebot der Messe.

Loading the player ...
Neben vielen anderen trendigen Wohnkonzepten stellten die Promi-Designer Harald Glööckler und Michael Michalsky ihre neuesten Ideen dem internationalen Fachpublikum vor. Mit hohem Glitzer­faktor war zu rechnen, wenn z.B. Glööckler seine Fußmatten-Kollektion präsentiert: "Ganz wie es sich für Prinzessinnen und Prinzen gehört, egal wo und wie man wohnt". (Thumbnails für eine schnelle Inhaltsübersicht)

Branche setzt auf kräftige Farben

Mit dem Leitthema „Flooring Deluxe“ legte die Domotex 2013 den Schwerpunkt auf Teppichböden, Parkett und Laminat aus dem Premium-Segment. „Es ist insbesondere das frische, moderne Design, das bei den Endverbrauchern ein zunehmendes Interesse an hochwertigen und Design-orientierten Bodenbelägen hervorruft“, erklärte Köckler. „Diesen Trend haben wir mit dem Leitthema aufgegriffen und unseren Ausstellern vielfältige Möglichkeiten geboten, um ihre kreativen Ideen aufmerksamkeitsstark zu präsentieren.“

  • Bei Teppichböden sind grafische und geometrische Muster, Streifen und auch Webklassiker en vogue.
  • Experimentelle Holzoptiken mit verfärbten Rissen sind beim Laminat der Trend­setter für die kommende Saison. Am stärksten nachgefragt sind aber weiterhin Nadelholz- und Laubholz-Optiken.
  • Parkettböden mit handgehobelten, gebürsteten oder sägerauen Strukturierun­gen sind auf dem Vormarsch. Neben den beliebten warmen Brauntönen werden heute auch buntere Farben nachgefragt.

Die Trends im Bereich der handgefertigten Teppiche zeigten sich auf der Trendfläche „Souk Deluxe“ und während der Verleihung der Carpet Design Awards. Auch hier domi­nierte das Zusammenspiel zwischen kräftigen Farben und ausgefallenen Designs. Auf­fällig war zudem, dass Fotodruck-Optiken in Zukunft eine Rolle spielen werden. So zeigten alle drei Finalisten-Teppiche in der Kategorie „Beste Innovation“ der Carpet Design Awards entsprechende Motive.

Domotex 2014 mit Wood Flooring Summit

Der Wood Flooring Summit wurde erstmals zur Domotex 2012 ausgerichtet. Zur Domo­tex 2014 vom 11. bis 14. Januar wird es eine Neuauflage des Gipfeltreffens der Par­kett- und Laminatbranche in Hannover geben. „Wir stehen bereits in engem Kontakt mit den maßgeblichen Branchenverbänden und Marktteilnehmern, um in 2014 an den großen Erfolg der Premierenveranstaltung anzuknüpfen“, so Köckler.

siehe auch für zusätzliche Informationen: