Redaktion  || < älter 2013/0046 jünger > >>|  

BAU 2013-Vorberichte aus der Halle A3: „Ziegel / Dachkonstruktion“

(7.1.2013; BAU-Vorberichte) Dachkonstruktionen inklusive Dachfenster belegen die komplette Halle A3. Die Ziegelindustrie zeigt ihr ganzes Repertoire - vom Mauerziegel über Dachziegel bis hin zum kompletten Gebäudeteil; Energie erzeugende Systeme inklusive.

Zu den Ausstellern der Halle A3 mit einer Vorankündigung zählen (gleichsam im Hallenplan von rechts nach links durch die Halle laufend):

Zu den Neuheiten bei Beck+Heun (A3/300) gehören der modifizierte Aufsatzrollladen­kasten ROKA-TOP Neoline und das speziell für Sanierungen entwickelte Fenster-Kom­plettsystem ROKA-CO₂MPACT-SA für einen problemlosen Anschluss des Fensters an das WDVS - siehe auch Baulinks-Beitrag "Beck+Heun verlegt Rollladen- oder Raff­storekasten in die WDVS-Dämmebene" vom 13.12.2012.

Wienerberger (A3/100) will mit Komplett-Angeboten aus einer Hand punkten und zeigt deshalb getrennt für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Objektbau ganzheitliche Lösungen für Wand, Fassade, Dach und Freifläche seiner Marken Poroton, Terca, Ar­GeTon, Koramic, Kamtec und Penter. Als Neuheit angekündigt wurde ein wasserdich­tes Unterdach für gering geneigte Dächer.

ArGeTon (A3/100) hat die Gestaltungsmöglichkeiten für die hinterlüftete Keramik-Fas­sade durch neue Oberflächenstrukturen erweitert. Zu sehen ist auch die ArGeLite-H-Fassadenlösung mit Hakenstegen, die sich besonders für Sanierung und Neubau klei­nerer Bauvorhaben eignet.

Alwitra (A3/302) feiert 2013 das Jahr des Aluminiums: Denn neben den Dach- und Dichtungsbahnen Evalon und Evalastic bietet alwitra seit knapp 50 Jahren auch hochwertige Dach­rand- und Abschlussprofile aus Aluminium an. Darüber hinaus werden PV-Anlagen auf flachgeneigten Dächern thematisiert.

Auf dem gleichen Messestand (A3/302) zeigt die FDT Flach­dachTechnologie die bekannten Dachbahnsysteme Rhepanol und Rhenofol sowie das vielseitige Lichtplattensystem. Neu im Zubehörprogramm ist ein spezielles Formteil zur fachregelkon­formen Einbindung von Dachdurchdringungen.

Mit einem völlig neu gestalteten Messe-Auftritt stellt Braas (A3/303) seine Dachsysteme rund um das geneigte Dach mit den zugehörigen Komponenten und deren Zusammenspiel noch plastischer vor. Im Fokus stehen außerdem die Klima verbessernden und schmutzbe­ständigen Aktiv-Dachsteine mit Protegon-Technologie - siehe Dach+Holz 2012-Bericht "sauberer, kühler, fester: Braas-Dachsteine mit neuer „Protegon-Technologie”" vom 7.2.2012.

Neben dem Produktprogramm fürs Dach mit Zubehör-Neuheiten - darunter Solarmodul­stütze oder Universal Sturmklammer II - bilden bei Erlus (A3/403) neue Service-Leis­tungen einen Schwerpunkt. Dazu gehören das virtuelle Magazin und der Wärme-Weg­weiser für die schnelle Auswahl des zum jeweiligen Heizsystem passenden Kamins.

Bei Nelskamp (A3/111) sind der kleinformatige Hohlfalzziegel H 15, der Dachstein Planum mit glatter Oberfläche und die neuen MS 5 2Power Solarmodule zu sehen. Die Hybrid-Module sind auf dem Dachziegel integriert und fügen sich so harmoni­scher ins Dachbild ein als aufgeständerte Systeme - siehe auch Bild rechts aus dem Dach+Holz 2012-Bericht "Hybridanla­ge „2Power“ von Nelskamp kombiniert Photovoltaik und Solar­thermie" vom 6.2.2012.

Große Mustertafeln sollen bei Hagemeister (A3/312) die Vielfältigkeit seines Klinker-Sortiments veranschaulichen. Besonderen Raum nehmen Klinker in historisch anmuten­der Handstrichoptik und das erweiterte Profiklinker-Sortiment für Boden- und Wand­gestaltung ein.

Schlagmann Poroton (A3/411) präsentiert die keramische Wärmedämm-Fassade für Außen- und Innendämmung von Bestandswänden sowie das Sortiment perlitgefüllter Ziegel einschließlich des jüngsten Neuzugangs S9 mit erhöhtem Schallschutz.

Bei ZinCo (A3/119) können Besucher anhand von Objektpräsentationen eine Vielzahl von Gründachvarianten erleben. Wichtige Aspekte dabei sind die Vermeidung von Dachdurchdringungen und möglichst niedrige Aufbauhöhen.

Neu bei Schiedel (A3/319) sind der Passivhaus zertifizierte Schornstein Absolut Xpert, dessen integriertes Luftdichtheitssystem für eine dichte und wärmebrücken­freie Gebäudehülle sorgt, sowie eine flexibel einsetzbare Geräteversion von Aera-Lüftern zur permanenten Frischluftversorgung mit Wärmerückgewinnung im Neubau.

Kastulus Bader
  

Unipor (A3/320) zeigt das Sortiment an schall- und wärme­dämmenden Ziegeln für monolithische Wände und dazu Son­derprodukte wie die Unitherm-Flächenheizung. Das Heizele­ment besteht aus geschlossenen Ziegelschalen mit integrier­tem Wasser-Kreislauf - siehe "Vorfabrizierte Flächenheiz- und -küh­lelemente für Ziegelhäuser" vom 28.10.2011. Zur Erinne­rung siehe zudem Baulinks-Beitrag "Kastulus Bader gibt nach 36 Jahren Unipor-Vorsitz ab, Anton Hörl wird sein Nachfolger" vom 18.11.2012.

Roto (A3/321) will eine neue Klasse von Niedrigenergie-Drei­fachverglasungen vorstellen und damit die bisherigen Wärme­durchgangswerte seiner Wohndachfenster signifikant verbes­sern. Zu sehen ist auch die neue dachintegrierte Photovoltaik-Variante Sunroof Pur - siehe dazu Dach+Holz 2012-Bericht "Neues Stand-Alone-Indach-Photovoltaik-System „Roto Sunroof Pur“" vom 6.2.2012.

Firestone (A3/520) setzt ganz auf die langlebigen, weichmacherfreien RubberGard EPDM-Dachbahnen, die mit großen Bahnbreiten bis 15,25 m und Rollenlängen bis 30,5 m die Notwendigkeit von Längs- und Quernähten minimieren - siehe auch Dach+Holz 2012-Bericht "Eine Milliarde Quadratmeter Dachbahnen vermarktet und doch ziemlich unbekannt" vom 2.2.2012:

Wolfin (A3/522) stellt seine belastbaren Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen aus. Außerdem sollen sich Messebesucher von der Sofortklebekraft eines neuen Teroson-Sprühklebers überzeugen können, der den Auftrag von Anschlussklebstoff mit der Lammfellrolle ersetzen kann.

Interferenz (A3/521) ist mit ihren Solatubes vertreten, deren Kollektoren mit Pris­menstruktur Tageslicht einsammeln und durch hoch reflektierende Röhren ins Gebäu­deinnere leiten und so tagsüber ohne Energieverbrauch für helle Räume sorgen - siehe Baulinks-Beitrag "Solatubes versprechen mehr Tageslicht in Innenräumen" vom 17.4.2009.

Bei Magog (A3/324) erwartet die Besucher ein umfassender Überblick über die Schie­fer-Produkte für Dach- und Fassadendeckung sowie für Böden und Wände im Innen- und Außenbereich. Dazu kommt ein Dämmpaket für die Um- und Neudeckung von Steildächern.

Optigrün (A3/430) bietet aktuelle Produkte rund ums Gründach, darunter das Reten­tionsdach Mäander 30, das den Spitzen-Wasserabfluss um 99% reduzieren kann und das durchdringungsfreie „SkyGard“-System für die Sicherheit auf dem Dach. Dazu gibt es große Pflanzgefäße und Randelemente für die partielle Begrünung und das Fassa­densystem „Fassadengarten“.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Velux (A3/339) steht die Einführung der neu­en Dachfenstergeneration mit schmaleren Rahmenprofile für mehr Tageslicht - siehe Dach+Holz 2012-Bericht "Neue Dachfenster-Generation von Velux als Weltpremiere vorgestellt" vom 6.2.2012. Zudem sind auch Produkte für den Flachdachbereich zu sehen, darunter das neue modulare Oberlichtsystem, das gemeinsam mit dem Archi­tekturbüro Foster + Partners entwickelt wurde - siehe Beitrag "„Modulares Oberlicht-System“ begründet neues Velux-Geschäftsfeld" vom 19.9.2012:

C1 C2 C3 C4 B0,Eing.
B1 B2 B3 B4 B5 B6
A1 A2 A3 A4 A5 A6

siehe auch für zusätzliche Informationen: