Redaktion  || < älter 2012/2236 jünger > >>|  

„Schimmel im Haus“ vom Fraunhofer IRB Verlag


  

(19.12.2012) Geht es wirklich immer nur um „Heizen und Lüf­ten“? Ja und nein. Dieses Fachbuch, jetzt in der vierten, über­arbeiteten und erweiterten Auflage, gibt einen anschaulichen, leicht verständlichen Überblick über die gesamte Problematik der Schimmelbildung in Wohnungen und Gebäuden.

Prägnant und sachlich beschreibt der Autor mögliche Risiken und gesundheitliche Auswirkungen der Schimmelbildung. Er er­läutert die maßgeblichen bauphysikalischen Einflussfaktoren, die zur Schimmelbildung führen sowie geeignete Messmethoden zur Untersuchung des Feuchtehaushalts und gibt Hinweise zur Bekämpfung und Vermeidung von Schimmel. Mit Auszügen aus Gerichtsurteilen macht er zudem deutlich, wie dieses brisante Thema in der Rechtsprechung behandelt wird, zeigt wo im Einzelfall die Beweislast liegt und wie Schimmelschäden gutachterlich beurteilt werden.

Ein kleines ABC der bauphysikalischen Grundbegriffe vervollständigt das Buch und macht es zum unverzichtbaren Ratgeber für Bauherren, Mieter, Vermieter und Woh­nungsunternehmer, aber auch zum informativen Leitfaden für den Sachverständigen.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

siehe auch für zusätzliche Informationen: